Erfolgreich im Kampf gegen Organisierte Kriminalität und Wirtschaftskriminalität

23. Mai 2020 | Thema: Baden-Württemberg, Kriminalität | Drucken
  Die Polizei Baden-Württemberg kämpft ganz entschieden gegen Betrügerbanden. Dies erklärte Innenminister Thomas Strobl bei der Vorstellung der Fahlzahlen zur organisierten Kriminalität und Wirtschaftskriminalität im Jahr 2019. „Organisierte Kriminalität und Wirtschaftskriminalität verursachen ... (Weiterlesen)


Land und EnBW arbeiten bei Cybersicherheit zusammen

9. Mai 2020 | Thema: Baden-Württemberg, Kriminalität | Drucken
Innenminister Thomas Strobl und EnBW-Chef Frank Mastiaux haben einen Kooperationsvertrag zur Bekämpfung von Cyberkriminalität und für den Schutz kritischer Infrastrukturen unterzeichnet. Die Cyberkriminalität wird zunehmend professioneller und internationaler: Damit wachsen die ... (Weiterlesen)


Politisch motivierte Kriminalität in Niedersachsen 2019

8. Mai 2020 | Thema: Kriminalität, Niedersachsen | Drucken
Die Anzahl der politisch motivierten Straftaten ist 2019 in Niedersachsen im Vergleich zu den beiden Vorjahren angestiegen. War 2018 mit 2.741 Taten noch ein Rückgang gegenüber 2017 zu verzeichnen (2.927 ... (Weiterlesen)


Rund 1.750 verhinderte Einbrüche in 2019

3. Mai 2020 | Thema: Bayern, Kriminalität | Drucken
Laut einer Auswertung des Bayerischen Landeskriminalamts (BLKA) konnten 2019 in Bayern 1.456 Einbrüche mittels spezieller Sicherungstechnik verhindert werden. Dazu kommen 289 verhinderte Einbrüche aufgrund aufmerksamer Bürger, die bei verdächtigen Beobachtungen ... (Weiterlesen)


Reul verankert Kampf gegen Kindesmissbrauch dauerhaft im Ministerium

24. April 2020 | Thema: Kriminalität, Nordrhein Westfalen | Drucken
Der Kampf gegen Kindesmissbrauch und Kinderpornografie wird auch dauerhaft im Innenministerium verankert. Das hat Minister Herbert Reul am Donnerstag, 23. April 2020, in der Sitzung des Innenausschusses des Landtags angekündigt. ... (Weiterlesen)


Sachsen verzeichnet Kriminalitätsrückgang seit Beginn der Corona-Schutzmaßnahmen

23. April 2020 | Thema: Kriminalität, Sachsen | Drucken
  Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller hat heute in Dresden Tendenzen im Hinblick auf die Kriminalitätsentwicklung im Freistaat Sachsen seit Beginn der Corona-Schutzmaßnahmen am 16. März 2020 vorgestellt. Das Landeskriminalamt Sachsen ... (Weiterlesen)


Neuartige Betrugsmasche im Zusammenhang mit COVID-19: Warnung vor gefälschten Bußgeldbescheiden per E-Mail

22. April 2020 | Thema: Kriminalität, Sachsen-Anhalt | Drucken
Aktuell versenden Cyberkriminelle Bußgeldbescheide wegen angeblicher Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz. Die Geschädigten erhalten E-Mails, welche vorgeblich von einer Stadtverwaltung oder einer anderen Behörde stammen. In diesen wird mitgeteilt, dass aufgrund ... (Weiterlesen)


Innenminister Peter Beuth: „Polizei verstärkt Kampf gegen Cyberkriminelle“

20. April 2020 | Thema: Hessen, Kriminalität | Drucken
Ob Cyberstalking oder Identitätsdiebstahl, ob Erpressungs-Trojaner oder organisierte Kriminalität im Darknet: in Zeiten multimedialer Vernetzung gehen auch Cyberkriminelle immer neuere Wege zum Missbrauch von Sicherheitslücken. Die Dynamik und Bandbreite von ... (Weiterlesen)


Kriminalitätsentwicklung während der Corona-Krise

19. April 2020 | Thema: Bayern, Kriminalität | Drucken
In vielen Deliktsbereichen hat die Zahl der registrierten Straftaten in Bayern seit Beginn der Corona-Krise abgenommen. Das zeigt laut Bayerns Innenminister Joachim Herrmann ein erstes Lagebild des Bayerischen Landeskriminalamts (BLKA): ... (Weiterlesen)


Polizei beobachtet rückläufige Kriminalitätsentwicklung

8. April 2020 | Thema: Kriminalität, Rheinland-Pfalz | Drucken
Einschränkungen durch die Corona-Verordnung wirken sich einschneidend auf das öffentliche Leben der Menschen aus. Dies hat auch Auswirkungen auf die Kriminalitätsentwicklung. „Die Polizei beobachtet derzeit eine insgesamt rückläufige Kriminalitätsentwicklung, die ... (Weiterlesen)


Hessische Sicherheitsbehörden informieren über neue Betrugsmethoden

2. April 2020 | Thema: Hessen, Kriminalität | Drucken
Die Angst vor der Ausbreitung des Corona-Virus führt in Hessen zu neuen kriminellen Erscheinungsformen. Ob Corona-Anruf, vermeintliche Mitarbeiter von Gesundheitsämtern vor der Haustür, Schadsoftware, E-Mails oder Fake-Shops für Schutzmasken und ... (Weiterlesen)


Höchststand politisch motivierter Straftaten

1. April 2020 | Thema: Kriminalität, Thüringen | Drucken
„Mit fast zweieinhalb Tausend Straftaten verzeichnete Thüringen 2019 die höchste Zahl politisch motivierter Straftaten seit Einführung der Statistik im Jahr 2001“, erklärte Innenminister Georg Maier heute (1. April 2020). Die Zahlen ... (Weiterlesen)


Kriminalität in Sachsen geht weiter zurück

26. März 2020 | Thema: Kriminalität, Sachsen | Drucken
Die Zahl der Straftaten im Freistaat Sachsen ist im Jahr 2019 erneut gesunken. Insgesamt wurden 271.796 Fälle registriert; 7.000 weniger als noch im Jahr zuvor. Das ist ein Rückgang um ... (Weiterlesen)


Politisch motivierte Kriminalität in Brandenburg erheblich gestiegen

21. März 2020 | Thema: Brandenburg, Kriminalität | Drucken
Die politische Kriminalität in Brandenburg ist im Jahr 2019 gegenüber dem Vorjahr um 52,5 Prozent gestiegen. Das sagte Brandenburgs Innenminister Michael Stübgen heute in Potsdam. Er informierte gemeinsam mit dem ... (Weiterlesen)


Cyberkriminelle missbrauchen Angst vor Corona-Virus zur Verbreitung von Schadsoftware

19. März 2020 | Thema: Bayern, Kriminalität | Drucken
"Cyberkriminelle missbrauchen die Angst vor dem Corona-Virus", warnte heute Bayerns Innenminister Joachim Herrmann. "Die Kriminellen nutzen das Informationsbedürfnis der Bevölkerung schamlos aus, um daraus Profit zu schlagen." So beobachtet die ... (Weiterlesen)


Die Zahl der erfassten Straftaten ist so niedrig wie zuletzt vor 40 Jahren

14. März 2020 | Thema: Kriminalität, Schleswig-Holstein | Drucken
Die Zahl der registrierten Straftaten ist in Schleswig-Holstein auch im Jahr 2019 erneut gesunken. Sie liegt mit 183.445 (Vorjahr 186.894) Taten auf dem niedrigsten Stand seit 1979 (175.759). Zugleich ist ... (Weiterlesen)


Historisch niedrige Kriminalitätszahlen, höchste Aufklärungsquote seit 1990

14. März 2020 | Thema: Kriminalität, Niedersachsen | Drucken
Geringste Einbruchszahlen seit 1971 2019 ist Niedersachsen noch einmal sicherer geworden. Nach dem bereits historischen Tiefstand 2018 sind die Fallzahlen 2019 nahezu exakt konstant geblieben – die Polizei Niedersachsen registrierte exakt ... (Weiterlesen)


Straftaten in Brandenburg sinken 2019 auf Rekordtief

11. März 2020 | Thema: Brandenburg, Kriminalität | Drucken
Die Zahl der registrierten Straftaten in Brandenburg ist 2019 auf den niedrigsten Stand seit Bestehen des Landes gesunken. Insgesamt wurden 171.828 Straftaten gezählt, teilte Innenminister Michael Stübgen bei der Vorstellung ... (Weiterlesen)


Innensenator Ulrich Mäurer stellt Polizeiliche Kriminalstatistik 2019 vor

10. März 2020 | Thema: Bremen, Kriminalität | Drucken
Innensenator Ulrich Mäurer, Polizeipräsident Lutz Müller, der Direktor der Ortspolizeibehörde Bremerhaven, Harry Götze, sowie der Leiter des Landeskriminalamtes, Jürgen Osmers, haben heute (Montag, 9. März 2020) die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) ... (Weiterlesen)


Straftaten auf niedrigstem Stand seit 25 Jahren

10. März 2020 | Thema: Kriminalität, Rheinland-Pfalz | Drucken
Weniger Straftaten bei weiter steigender Aufklärungsquote: Dies sind die grundlegenden Entwicklungen in der Kriminalstatistik 2019 für Rheinland-Pfalz. Mit 241.529 Straftaten registrierte die Polizei 2019 erneut eine rückläufige Fallzahl (minus 2939) ... (Weiterlesen)