Raubbau an der saarländischen Kriminalpolizei

30. Juli 2019 | Thema: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen, Saarland | Drucken
Die aktuelle Diskussion um die Handlungsfähigkeit der saarländischen Polizei ist mehr als überfällig. In der Vergangenheit ebbten die Diskussionen regelmäßig in kürzester Zeit mehr oder weniger ergebnislos ab. Angesichts des massiven ... (Weiterlesen)


DPolG kritisiert Gewaltstudie als unseriös

30. Juli 2019 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Rainer Wendt, Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft, hält die Studie der Universität Bochum zu hierzulande mutmaßlich 12.000 Fällen ungerechtfertigter Polizeigewalt pro Jahr für nicht seriös. "Das scheint mir nicht seriös zu ... (Weiterlesen)


GdP Rheinland-Pfalz zu „Messerverbotszonen“

30. Juli 2019 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Rheinland-Pfalz | Drucken
"Wir stellen bereits seit längerer Zeit fest, dass es Alltag geworden ist, dass es zu Messerattacken – auch gegen unsere Kolleginnen und Kollegen – kommt", so die Landesvorsitzende Sabrina Kunz ... (Weiterlesen)


GdP Saarland bezweifelt Validität der Studie der Ruhruniversität Bochum

30. Juli 2019 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Saarland | Drucken
Die Gewerkschaft der Polizei (GdP), Landesbezirk Saarland, ist irritiert über das Ergebnis des Kriminologen der Ruhruniversität Bochum, Prof. Dr. Singelnstein, der nach einer Online-Befragung von 1.000 Personen zu dem Ergebnis ... (Weiterlesen)


Kaum zu glauben, was Polizisten alles über sich ergehen lassen

30. Juli 2019 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen | Drucken
Die scheinbar geringe Zahl von Verurteilungen von Polizistinnen und Polizisten aufgrund eines Fehlverhaltens lasse nicht auf einen Systemfehler hierzulande schließen. Schließlich urteilten unabhängige Gerichte über entsprechende Anklagen. Staatsanwaltschaften, die dem ... (Weiterlesen)


Polizeigewalt-Studie äußerst fragwürdig

29. Juli 2019 | Thema: Bayern, Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen | Drucken
Die GdP Bayern ist über die Polizeigewalt-Studie des Bochumer Kriminologen Prof. Dr. Singelnstein sehr verwundert, aber auch enttäuscht. ARD und Spiegel hatten die letzten Tage berichtet, dass Polizeigewalt in Deutschland ... (Weiterlesen)


Abbau darf nicht als Aufbau verkauft werden

26. Juli 2019 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Saarland | Drucken
Die Gewerkschaft der Polizei (GdP), Landesbezirk Saarland, kritisiert Innenminister Klaus Bouillon (CDU) dafür, dass dieser in der Saarbrücker Zeitung vom 26. Juli 2019 behauptet, seit 2016 340 neue Stellen in ... (Weiterlesen)


GdP SH kritisiert Mängel bei der Ausstattung beim Kriminaldauerdienst

26. Juli 2019 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Schleswig-Holstein | Drucken
Wird man bei bestem Wetter zu einer Gartenparty eingeladen, dann sollten auch genug Sitzmöglichkeiten vorhanden sein. Ansonsten droht die Party ein Reinfall zu werden. Was im privaten Bereich gilt, sollte ... (Weiterlesen)


GdP Schleswig-Holstein zum Vorschlag der Grünen

26. Juli 2019 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Schleswig-Holstein | Drucken
Die GdP in Schleswig-Holstein stützt im Grundsatz die Ideen von Bündnis 90/Die Grünen, eine Verschärfung des Waffenrechts zu initiieren, um die Menschen besser zu schützen. Der offenbar rassistisch motivierte Mordanschlag ... (Weiterlesen)


GdP Baden-Württemberg: Finger weg von den Reiterstaffeln in BW!

24. Juli 2019 | Thema: Baden-Württemberg, Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen | Drucken
Der Landesbezirk Baden-Württemberg der Gewerkschaft der Polizei (GdP) begrüßt die Haltung des Innenministeriums an den beiden Reiterstaffeln im Land festzuhalten. Gleichzeitig kritisiert die GdP die einseitige, rein fiskalische Betrachtung einer ... (Weiterlesen)


Die 40-Stunden-Woche – und warum 35 Stunden gerecht wären

24. Juli 2019 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen | Drucken
48 Stunden wöchentliche Regelarbeitszeit – heute kaum mehr vorstellbar. 1950 war das bei Bundesbeamten und in der Industrie aber Alltag. Dass Polizeibeamte 2019 nur noch zwischen 39 und 40 Stunden ... (Weiterlesen)


GdP Saarland sieht gefährliche Entwicklung in der Personalstruktur der Polizei als bestätigt

23. Juli 2019 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Saarland | Drucken
Die Gewerkschaft der Polizei (GdP), Landesbezirk Saarland, unterstützt den Oberbürgermeister der Kreisstadt Saarlouis, Peter Demmer, der in einem persönlichen Brief vom 16. Juli 2019 Innenminister Klaus Bouillon aufgefordert hat, schnell ... (Weiterlesen)


GdP Berlin drängt auf feste Trainingspläne und fordert umfassende Aufgabenkritik

22. Juli 2019 | Thema: Berlin, Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen | Drucken
Gerade einmal 14 Prozent der geleisteten Stunden blieben den Kolleginnen und Kollegen unserer Einsatzhundertschaften und Technischen Einheiten im ersten Halbjahr, um sich auf die immer vielfältiger werden-den Einsatzlagen vorzubereiten. Im ... (Weiterlesen)


22. Juli 2019 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Schleswig-Holstein | Drucken
Wie anfällig ist die Landespolizei für rechtspopulistische Versprechungen? Kiel. Der CDU-Politiker Friedrich Merz hat die Debatte um einen Rechtsruck bei Bundeswehr und Bundespolizei angestoßen. Teile der Bundeswehr und der Polizei wählten offenbar ... (Weiterlesen)


Die Arbeit ist da

19. Juli 2019 | Thema: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen, Niedersachsen | Drucken
Derzeit landauf, landab im Fokus: Personalverteilung. Alle warten auf "die Neuen". Zu befürchten: Wieder wird eine große Zahl der Studierenden die Ausbildung ohne Bachelorabschluss beenden und draußen fehlen. Und jetzt? Letztes ... (Weiterlesen)


Teleskopierbarer Einsatzstab (TES) – Freigabe im August

19. Juli 2019 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Niedersachsen | Drucken
Seit April 2019 wurde die Verwendungszulassung für den teleskopierbaren Einsatzstab (TES) aufgrund technischer Probleme entzogen. Der Austausch der mangelhaften Teile soll im August erfolgen, danach ist der TES wieder für ... (Weiterlesen)


Eine deutlich erkennbare Linie gegen Rechtsextremismus und seine Netzwerke durch Deutschland ziehen – der BDK Bundesvorstand muss handeln

17. Juli 2019 | Thema: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen | Drucken
Ein sehr persönlicher Debattenbeitrag der Landesvorsitzenden der Verbände Mecklenburg-Vorpommern, Eike Bone-Winkel, und Berlin, Daniel Kretzschmar Der politische Wandel und die Parteien Deutschland unterliegt aus vielerlei Gründen einem massiven Wandel der Gesellschaft und ... (Weiterlesen)


Landesregierung investiert weiter in die Innere Sicherheit und Ausstattung!

17. Juli 2019 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
  Neue Bodycams werden ausgeliefert! In dieser Woche erfolgt die Übergabe der ersten von insgesamt 3.964 Bodycams und 687 Docks an alle Kreispolizeibehörden und das LAFP NRW. Weiterhin werden 336 Server aufgestellt und ... (Weiterlesen)


Staatsanwälte raten, grundsätzlich Strafanzeige zu erstatten!

15. Juli 2019 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
Wer Polizisten oder Rettungssanitäter angreift, muss seit dem vergangenen Jahr mit härteren Strafen rechnen, weil durch den neuen § 114 Strafgesetzbuch (StGB) gewalttätige Übergriffe auf Polizistinnen und Polizisten auch dann ... (Weiterlesen)


GdP Rheinland-Pfalz lehnt Herabsenkung der Strafmündigkeit bei Kindern ab

12. Juli 2019 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Rheinland-Pfalz | Drucken
Die Landesvorsitzende Sabrina Kunz dazu: „Aus der schwerwiegenden Tat in Mülheim jetzt voreilige Schlüsse zu ziehen und reflexartig die Herabsenkung der Strafmündigkeit bei Kindern zu fordern, ist der falsche Schritt. ... (Weiterlesen)