Digitalisierung – Was sind die größten Herausforderungen für die Sicherheitsbehörden?

6. April 2021 | Thema: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen | Drucken
Die derzeitige Phase der Digitalisierung wird von vielen als Beginn der vierten industriellen Revolution bezeichnet. Nach der Mechanisierung mittels Wasser- und Dampfkraft durch die Erfindung der Dampfmaschine, der Massenfertigung mit ... (Weiterlesen)


DPolG fordert unverzügliche Einführung der Body Cam im Polizeidienst

6. April 2021 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen, Thüringen | Drucken
Es mutet an, wie eine unendliche Geschichte. Seit Jahren wird in Thüringen über die Einführung der Body Cam im Polizeidienst des Freistaates gerungen. Nach einer ersten Testphase folgte nun eine Zweite. ... (Weiterlesen)


GdP B-W fordert die Versammlungsbehörden auf, Demonstrationsanmeldungen kritischer zu prüfen

6. April 2021 | Thema: Baden-Württemberg, Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen | Drucken
Am Ostersamstag haben rund 10.000 Teilnehmer der Querdenken-Szene (Anti-Corona-Schutzmaßnahmen-Demonstration) in großen Teilen die geltenden Corona-Regeln missachtet und den Aufforderungen der Polizei keine Folge geleistet. Im Verlauf der Demonstration wurden Journalisten ... (Weiterlesen)


Auf die Landespolizei ist auch in Pandemie-Zeiten Verlass

1. April 2021 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Schleswig-Holstein | Drucken
Auch mit Blick auf die bevorstehenden Ostertage versieht der Landessvorstand der Gewerkschaft der Polizei (GdP) Schleswig-Holstein die Polizistinnen und Polizisten mit einem großen Vertrauensvorschuss. „Wieder einmal wird die schleswig-holsteinische Bevölkerung ... (Weiterlesen)


GdP Hamburg warnt bei der Durchsetzung von Ausgangssperren vor zu hohen Erwartungen

31. März 2021 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Hamburg, Interessenvertretungen | Drucken
  Angesichts der Planung von Ausgangssperren zur Eindämmung des Corona-Infektionsgeschehens warnt der Hamburger Landesbezirk der Gewerkschaft der Polizei (GdP) vor allzu hohen Erwartungen. Hamburgs GdP-Chef Niens sagte dazu: „Ausgangssperren können ein ... (Weiterlesen)


Dem Staat fehlen fast 330 000 Mitarbeitende

30. März 2021 | Thema: dbb Beamtenbund | Drucken
Dem Staat fehlen nach aktueller Einschätzung des dbb beamtenbund und tarifunion fast 330.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Nicht nur wegen der Corona-Pandemie und den Herausforderungen in den Bereichen Bildung und innere ... (Weiterlesen)


DPolG fordert lückenlose Tests auch bei illegalen Einreisen

30. März 2021 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Aufgegriffene illegal Einreisende nach Deutschland sollen nach Auffassung der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) umfassend auf eine Corona-Infektion getestet werden, wenn sie mit Polizeibeschäftigten in Kontakt treten. Immer wieder kommt es beispielsweise ... (Weiterlesen)


Keine strafrechtlich relevanten Versäumnisse der Polizei Northeim

26. März 2021 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Niedersachsen | Drucken
In Bezug auf die Vorwürfe gegen die Polizeiinspektion (PI) Northeim wegen vermeintlichen Fehlverhaltens im Umgang mit Hinweisen auf Kindesmissbrauch begrüßt die Gewerkschaft der Polizei (GdP) die Feststellung der Staatsanwaltschaft Göttingen ... (Weiterlesen)


GdP fordert Überprüfung der Massendatenabfrage

25. März 2021 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
Die Ermittlungen der BAO Janus haben in den letzten Tagen zu großer medialer Aufmerksamkeit geführt. Wie zwischenzeitlich im Rahmen einer Sitzung des Innenausschusses des Landtages bestätigt wurde, wurden im Rahmen ... (Weiterlesen)


Zunehmende aggressive Gesamtstimmung in der Gesellschaft

24. März 2021 | Thema: Bayern, Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen | Drucken
Am vergangen Wochenende kam es in einigen Städten, insbesondere in Kassel, wieder zu Corona-Demonstrationen und Gegendemonstrationen mit vielfältig unschönen Szenen. Wieder gab es verletzte Polizisten und verletzte Demoteilnehmer, Festnahmen und ... (Weiterlesen)


Polizisten liefern Schnelltest aus. GdP fordert, dass Innenminister Reul ihre Arbeit auch bezahlt

23. März 2021 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
Heute früh haben in ganz NRW Polizisten Schnelltests an die Grundschulen und die weiterführenden Schulen ausgeliefert, damit die Schulen trotz steigender Corona-Zahlen nicht sofort wieder schließen müssen. Zuvor war die ... (Weiterlesen)


GdP zur Polizeilichen Kriminalitätsstatistik: Zunahme der Gewalt gegen Polizeibeschäftigte erschütternd

22. März 2021 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Niedersachsen | Drucken
Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) ist schockiert in Anbetracht des enormen Anstiegs der Gewalttaten gegen Polizeibeamtinnen und -beamte, der bei der Präsentation der Polizeilichen Kriminalstatistik 2020 am Montag bekanntgegeben wurde. Während ... (Weiterlesen)


PKS bestätigt viel zu hohe Zahlen von Gewalt gegen Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte

19. März 2021 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Schleswig-Holstein | Drucken
Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) führt die deutlich niedrigeren Zahlen der Polizeilichen Kriminalstatistik 2020 hauptursächlich auf die Pandemie und den Lockdown zurück und warnt zugleich davor, diese positiven Zahlen per ... (Weiterlesen)


Gemeinsame Presseinformation zur Musterklagevereinbarung zwischen der Gewerkschaft der Polizei (GdP) und dem Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport

15. März 2021 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Niedersachsen | Drucken
Der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, hat heute (12. März 2021) mit dem Landesbezirk Niedersachsen der Gewerkschaft der Polizei (GdP) eine Vereinbarung geschlossen, nach der in gemeinsam ... (Weiterlesen)


Langzeitkonten? Langzeitstillstand!

12. März 2021 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
Statt der Einführung echter Langzeitkonten zur Entlastung der Beschäftigten und zum Abbau von Mehrarbeit hat die Landesregierung Anfang des Jahres die Erhöhung der Wochenarbeitszeit auf 44 Stunden vorgeschlagen. Offiziell auf ... (Weiterlesen)


GdP fordert größere Anstrengungen für sicheren Radverkehr

10. März 2021 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
In den letzten vier Jahren hat sich die Zahl der verunglückten Pedelec-Fahrer in NRW verdoppelt. Für die Gewerkschaft der Polizei (GdP) ist das eine besorgniserregende Entwicklung, auf die die Politik ... (Weiterlesen)


Automatische Kennzeichenerfassung (Kesy) auf der Kippe

9. März 2021 | Thema: Brandenburg, Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen | Drucken
Der von der brandenburgischen Justizministerin in enger Abstimmung mit dem Innenminister Stübgen initiierte Antrag, Kesy im Fahndungs- und Aufzeichnungsmodus weiter zu betreiben, ist im Bundesrat gescheitert. Da der Koalitionspartner Bündnis ... (Weiterlesen)


Vereinbarkeit von Beruf und Familie als große Herausforderung für Polizistinnen

8. März 2021 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen | Drucken
Anlässlich des diesjährigen Internationalen Frauentages am 8. März bekräftigt die Gewerkschaft der Polizei (GdP) ihre Forderung nach Gleichstellung und Gleichberechtigung von Frauen. Gerade in Pandemiezeiten habe sich insbesondere für Frauen ... (Weiterlesen)


Massive Kürzungen bei der Fortbildung gefährden erfolgreiche Kripo-Arbeit

8. März 2021 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
Nach Informationen der Gewerkschaft der Polizei (GdP) plant das Düsseldorfer Innenministerium massive Kürzungen bei der Fortbildung für die Kriminalpolizei. Statt zwölf Wochen soll die Einführungsfortbildung, die alle Polizisten durchlaufen, wenn ... (Weiterlesen)


Situation der Polizei in der Corona-Pandemie besorgniserregend – Impfungen beschleunigen

4. März 2021 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Wenn die Bundesleitung der DPolG heute (digital) zur Beratung zusammentrifft, wird die Situation der Polizeibeschäftigten in der Corona-Pandemie erneut ganz oben auf der Tagesordnung stehen. „Die Lage ist besorgniserregend, die ... (Weiterlesen)