Großes Unverständnis über die nun von Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann geänderte Impfreihenfolge!

24. Februar 2021 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
Die DPolG fordert für alle operativen Einheiten: Priorisierung für operative polizeiliche Einheiten bei der Impfreihenfolge und schnellstmögliches Impfangebot für die gesamte Polizei. Dazu gehört ein regelmäßiges Testangebot! Großes Unverständnis über die ... (Weiterlesen)


DPolG begrüßt Grenzkontrollen zu Tirol und Tschechien

15. Februar 2021 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Die DPolG hat die von der Bundesregierung angeordneten Grenzkontrollen zur Abwehr von Corona-Virusvarianten begrüßt. DPolG-Bundesvorsitzender Rainer Wendt warnte vor zu vielen Ausnahmeregelungen, weil darunter die Rechtssicherheit und die Effektivität der ... (Weiterlesen)


Automatische Kennzeichenerfassung zur Strafverfolgung

12. Februar 2021 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Die DPolG begrüßt die geplante Änderung der Strafprozessordnung, die der Polizei unter anderem künftig die Möglichkeit einräumen soll, mit moderner Technik amtliche Kennzeichen von Kraftfahrzeugen, sowie deren Standort mit Uhrzeit ... (Weiterlesen)


Einsatz von elektronische Fußfesseln verfassungskonform

8. Februar 2021 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) begrüßt die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts, wonach der Einsatz von elektronischen Fußfesseln für aus der Haft entlassene Straftäter zulässig ist. Wenn ein Rückfallrisiko besteht, kann diese Art ... (Weiterlesen)


DPolG fordert: COVID-19 als Berufskrankheit anerkennen

26. Januar 2021 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
In einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) fordert die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) COVID-19 Erkrankungen bei Polizeibeamtinnen und -beamten als Berufskrankheit anzuerkennen und damit einem Dienstunfall gleichzustellen. Damit wären die ... (Weiterlesen)


Coronapandemie: Operative Einheiten nicht vergessen

25. Januar 2021 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
In den Direktionen GE, K und V leisten die operativen Einheiten gerade in der Pandemie hervorragende und unverzichtbare Arbeit! Insbesondere diese Kolleginnen und Kollegen brauchen besonderen Schutz und dürfen in der ... (Weiterlesen)


Polizeizulage soll wieder ruhegehaltsfähig werden

22. Januar 2021 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Die DPolG Bundespolizeigewerkschaft fordert, die Polizeizulage wieder ruhegehaltsfähig zu machen. Der Vorsitzende der BPolG sowie stellvertretende DPolG Bundesvorsitzende Heiko Teggatz: "In Absprache mit der CSU im Bundestag fordern wir, die ... (Weiterlesen)


Rainer Wendt erneut zum Bundesvorsitzenden gewählt

19. Januar 2021 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Mit einer Mehrheit von 188 Stimmen ist Rainer Wendt von den 331 Delegierten des DPolG Bundeskongresses erneut zum Bundesvorsitzenden der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) gewählt worden. Seine direkte Gegenkandidatin Kirsten Lühmann ... (Weiterlesen)


Spannende Wahlen der künftigen Führung

15. Januar 2021 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) kommt am 19. Januar 2021 zu ihrem 25. Ordentlichen Bundeskongress zusammen – erstmals in digitaler Form. Der ursprünglich für den Mai 2020 geplante Kongress in Berlin ... (Weiterlesen)


Kinderbetreuung in Pandemiezeiten

14. Januar 2021 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
Ankündigung der Bundesregierung, bis zu 40 freie Tage für die Kinderbetreuung zu ermöglichen Kinderbetreuung in der Pandemie muss auch bei der Polizei möglich sein! Die Bundesregierung hat angekündigt, den Beschäftigten bis zu ... (Weiterlesen)


Verkehrsunfälle mit E-Scootern besorgniserregend

8. Januar 2021 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Die DPolG sieht die aktuell veröffentlichten Zahlen zu Verkehrsunfällen unter Beteiligung von E-Scootern in Deutschland mit Sorge. Von Januar bis September 2020 registrierte die Polizei in Deutschland insgesamt 1.570 Unfälle ... (Weiterlesen)


DPolG: Demo-Verbot vor Impfzentren

28. Dezember 2020 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Die DPolG fordert ein Demonstrationsverbot auf den Routen der Impfstofftransporte und der Impfzentren in Deutschland. "Wir brauchen Demo-Verbote, sowohl auf den Transportstrecken als auch bei den Impfstationen", sagte der DPolG-Bundesvorsitzende ... (Weiterlesen)


Streckenradar dient der Verkehrssicherheit

11. Dezember 2020 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
  Wenn es um Geschwindigkeitsüberschreitungen im Straßenverkehr geht, ist die Abschnittskontrolle ein wirksames Mittel, um Temposünder zu stellen. Die heute stattfindende Innenministerkonferenz bilanziert das Thema, nicht zuletzt, weil das Streckenradar nach ... (Weiterlesen)


Polizeibeschäftigte mit zuerst impfen

10. Dezember 2020 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
„Polizistinnen und Polizisten sollten bei den anstehenden Impfungen gegen Corona in der Priorisierung mit als erste berücksichtigt werden.“ Die Reihenfolge des vorgesehenen Impfplans sieht die Polizei erst an vorletzter Stelle ... (Weiterlesen)


Lkw-Kontrollen auf Autobahnen auch zur Nachtzeit – aktuelle Kontrollergebnisse belegen die Notwendigkeit

4. Dezember 2020 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
Im Jahr 2019 kam es in Nordrhein-Westfalen zu insgesamt 61.479 Verkehrsunfällen mit Personenschaden (Getötete und Verletzte); davon fanden 4.609 unter Beteiligung von Lkw statt. von LPD a. D. Wolfgang Blindenbacher, DPolG-Kommission ... (Weiterlesen)


DPolG weist Forderung nach Rentenbeiträgen für Beamte zurück

23. November 2020 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Die Forderung nach Einbeziehung von Beamtinnen und Beamten in die gesetzliche Rentenversicherung, die aus einem Arbeitsgremium der CDU an die Öffentlichkeit gelangt ist, wird von der DPolG vehement zurückgewiesen. DPolG-Bundesvorsitzender ... (Weiterlesen)


Polizeibeauftragter im Bayerischen Landtag abgelehnt – Ohne Mehrwert kein Bedarf!

15. November 2020 | Thema: Bayern, Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Die Ablehnung eines Gesetzentwurfs zur Einführung eines Polizeibeauftragten durch den Bayerischen Landtag in erster Lesung wird von Jürgen Köhnlein, Vorsitzender der DPolG Bayern, ausdrücklich begrüßt: "Damit wird in Bayern eine ... (Weiterlesen)


Angebliche Studie zu Rassismus bei der Polizei ist Stimmungsmache

12. November 2020 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Die DPolG hat auf eine Veröffentlichung der Universität Bochum reagiert, die angeblich Hinweise auf Rassismus in der Polizei liefere. Tatsächlich sind es im wesentlichen Befragungen von Opfern, die sich selbst ... (Weiterlesen)


Krawalle in Leipzig: Resultat naiver und verantwortungsloser Rechtsprechung

9. November 2020 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Die in Leipzig eingesetzten Polizeikräfte haben richtig und angemessen gehandelt und das Schlimmste verhindert; für das Chaos rund um die „Querdenker-Demo“ sind andere verantwortlich, dieses Fazit zieht die Deutsche Polizeigewerkschaft ... (Weiterlesen)


Thomas Jungfer neuer Landesvorsitzender in Hamburg

6. November 2020 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Hamburg, Interessenvertretungen | Drucken
Thomas Jungfer wurde zum neuen Landesvorsitzenden der DPolG Hamburg gewählt. Der bisherige Landesvorsitzende Joachim Lenders hat sich nach über 26 Jahren als Landesvorsitzender nicht mehr zur Wahl gestellt und wurde ... (Weiterlesen)