Polizei bekämpft Extremismus entschieden

9. Juli 2020 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Die Gefahr durch extremistische Bestrebungen in Deutschland ist nach wie vor hoch und muss deshalb unter Wahrung der rechtsstaatlichen Voraussetzungen auf allen Ebenen beobachtet und bekämpft werden. Die Deutsche Polizeigewerkschaft ... (Weiterlesen)


Gewalt gegen Polizei- und Rettungskräfte darf nicht länger toleriert werden

30. Juni 2020 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen, Thüringen | Drucken
Es sind die besonders tragischen Ereignisse, wie das jüngste in Apolda, welche die Öffentlichkeit darauf aufmerksam machen, dass Gewalt gegen Polizeibeamte und Rettungskräfte längst nicht mehr die Ausnahme sind. Die ... (Weiterlesen)


Unterstellungen gegen die Polizei endlich beenden

22. Juni 2020 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
DPolG Bundesvorsitzender Rainer Wendt fordert angesichts der Ereignisse, dass die pauschalen Unterstellungen gegen die Polizei ein Ende haben müssten: „Die pauschale Unterstellung eines latenten Rassismus, ein Antidiskriminierungsgesetz wie in Berlin ... (Weiterlesen)


DPolG verurteilt Plünderungen und Zerstörungen scharf

21. Juni 2020 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
DPolG Bundesvorsitzender Rainer Wendt: "Niemand darf sich darüber wundern, wenn sich gewaltbereite Gruppen dazu ermuntert fühlen, sich auf diese Weise auszutoben, wenn sich die deutsche Politik wochenlang mit Gespensterdiskussionen über ... (Weiterlesen)


DPolG begrüßt Warnung an die Raser-Szene

18. Juni 2020 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Mordurteile im Berliner Raserfall zum Teil bestätigt. Die DPolG begrüßt das Urteil als wichtige Botschaft für die Verkehrssicherheit. DPolG Bundesvorsitzender Rainer Wendt: „Das Urteil ist ... (Weiterlesen)


Jürgen Köhnlein ist neuer bayerischer DPolG-Vorsitzender

9. Juni 2020 | Thema: Bayern, Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Jürgen Köhnlein ist zum neuen Vorsitzenden des Landesverbandes Bayern der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) gewählt worden. Dies wurde nötig, da sein Vorgänger Rainer Nachtigall zum Vorsitzenden des Bayerischen Beamtenbundes (BBB) gewählt ... (Weiterlesen)


Kein Bedarf für Polizeibeauftragten

8. Juni 2020 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Bei einer Anhörung im Innenausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses legte DPolG Bundesvorsitzender Rainer Wendt zum Gesetzentwurf über die Einrichtung eines Polizeibeauftragten die ablehnende Position der Gewerkschaft dar. "Ein Regelungsbedarf ist an ... (Weiterlesen)


Politik freut sich, die Einsatzkräfte der Polizei nicht

28. Mai 2020 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Die Vorstellung der Kriminalitätsstatistik für das vergangene Jahr bringt für die Polizei keine Entwarnung, im Gegenteil. „Bei den Einsatzkräften der Polizei stellt sich keine Freude darüber ein, dass rein statistisch ... (Weiterlesen)


Antidiskriminierungsgesetz empört gesamte deutsche Polizei!

27. Mai 2020 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Das vom Land Berlin geplante Landesantidiskriminierungsgesetz (LADG) stößt nicht nur bei der Polizei in der Hauptstadt auf breite Ablehnung. "Dieses Gesetz kommt mit einer harmlosen, eher positiven Bezeichnung daher und ... (Weiterlesen)


DPolG NRW begrüßt die Einstufung durch den Berliner Verfassungsschutz

22. Mai 2020 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
DPolG NRW begrüßt die Einstufung durch den Berliner Verfassungsschutz von „Ende Gelände“ als linksextremistisch Der Berliner Verfassungsschutz hat entschieden, dass das Bündnis „Ende Gelände“ als linksextremistisch einzustufen ist. Grüne und Linke ... (Weiterlesen)


Fans zeigen großes Verantwortungsbewusstsein

20. Mai 2020 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Gegenüber dem Fernsehsender SKY hat der DPolG-Bundesvorsitzende Rainer Wendt sich erleichtert darüber gezeigt, dass sich die Befürchtungen zum Bundesliganeustart nicht bestätigt haben und größere Ansammlungen von Fußballfans unterblieben sind: „Da ... (Weiterlesen)


Steigende Gewalt, Brutalität und Rücksichtslosigkeit gegen Polizeibeamte und alle Beschäftigten im öffentlichen Dienst.

17. Mai 2020 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
Die DPolG NRW begrüßt den nun stattfindenden Pilotversuch zur Einführung des Distanzelektroimpulsgerät (DEIG), drängt aber auch auf eine zeitnahe flächendeckende Ausstattung aller operativen Einheiten gemäß ihrer Stellungnahme zur Einführung des ... (Weiterlesen)


Herrmann gratuliert Rainer Nachtigall zur Wahl

12. Mai 2020 | Thema: Bayern, Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Rainer Nachtigall ist heute von den Delegierten des Bayerischen Beamtenbundes (BBB) per Briefwahl offiziell zum neuen Vorsitzenden gewählt worden. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann gratulierte dem 55-jährigen Polizeibeamten, der den Beamtenbund ... (Weiterlesen)


Empörung und Wut über Vorschlag für „Bürgerversicherung“

12. Mai 2020 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Mit großer Empörung haben die Vorsitzenden der 16 Landesverbände der DPolG und der DPolG-Bundespolizeigewerkschaft die Vorschläge des DGB zur Einführung einer „Bürgerversicherung“ registriert. In einer Videokonferenz gemeinsam mit dem DPolG-Bundesvorstand ... (Weiterlesen)


Masken dürfen kein Freifahrtschein für Chaoten sein!

30. April 2020 | Thema: Berlin, Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
„Der Mund- und Nasenschutz wird zu einem echten Sicherheitsproblem dieser Tage für Berlin werden“, sagt Bodo Pfalzgraf, Landesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG). Während normalerweise ein Vermummungsverbot zu Versammlungen gilt, ist ... (Weiterlesen)


DPolG begrüßt höhere Bußgelder und schnelleres Fahrverbot

29. April 2020 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Die DPolG hat die Kritik an den neuen Bußgeldsätzen, die seit dem heutigen Dienstag gelten, zurückgewiesen. Die Verkehrssicherheit mache es nun einmal erforderlich, die präventive Wirkung höherer Sanktionsankündigung zu nutzen, ... (Weiterlesen)


Inhaltliche Nähe trotz räumlicher Distanz

23. April 2020 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
Auch in schwierigen Zeiten im Dialog bleiben – so lässt sich der Tenor des Gesprächs beschreiben, welches der Vorstand des DBB NRW mit Innenminister Herbert Reul geführt hat. Denn trotz ... (Weiterlesen)


DPolG Bundesvorstand tagte per Videokonferenz

22. April 2020 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Aktuelle gewerkschaftspolitische Themen, vor allem aber die Vorbereitung des 25. Bundeskongresses der DPolG standen auf der Tagesordnung eine Videokonferenz des Bundesvorstandes der DPolG. Aus dem Berliner Sitzungssaal debattierten Bundesvorsitzender Rainer ... (Weiterlesen)


Vermeidbare Verkehrsunfälle belasten das Gesundheitssystem zusätzlich

20. April 2020 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
Die Tatsache, dass bedingt durch die Corona-Krise und die damit einhergehende Entschleunigung aller Lebensbereiche auf unseren Straßen ein deutlich geringeres Verkehrsaufkommen zu verzeichnen ist, wird leider auch von potentiellen Rasern ... (Weiterlesen)


Das Krisenkabinett verschärft die Krise!

7. April 2020 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Die Entscheidungen der Bundesregierung treffen bei der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) auf scharfe Kritik. „Das ist organisierte Unverantwortlichkeit, wenn lediglich Empfehlungen an die Bundesländer ausgesprochen werden, statt die Grenzkontrollen auszuweiten und ... (Weiterlesen)