GdP Baden-Württemberg begrüßt Respekt-Aktion

10. August 2020 | Thema: Baden-Württemberg, Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen | Drucken
Die GdP Baden-Württemberg begrüßt die Aktion der Stadt Stuttgart, am Rathaus durch ein sichtbares Zeichen mehr Respekt gegenüber Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten einzufordern. Das gehisste Banner zeigt Anerkennung und Wertschätzung ... (Weiterlesen)


Minister setzt GdP-Forderung nach Langzeitkonten um

7. August 2020 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
„Es ist gut, dass Minister Reul jetzt den Mut gefunden hat, mit dem Thema Langzeitkonten nach vorne zu gehen“, so hat GdP-Vorsitzender Michael Mertens in einer ersten Reaktion auf die ... (Weiterlesen)


GdP Berlin sichert Innensenator Unterstützung beim Kampf gegen Extremismus in Polizei zu

6. August 2020 | Thema: Berlin, Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen | Drucken
Am heutigen Mittwoch hat Innensenator Andreas Geisel (SPD) das Konzept zur internen Vorbeugung und Bekämpfung von möglichen extremistischen Tendenzen vorgestellt. Enthalten sind einige Maßnahmen, die zunächst in der Berliner Polizei ... (Weiterlesen)


Anti-Corona-Proteste und Versammlungsfreiheit: “Einsatzkräfte fordern politischen Rückhalt statt schulmeisterlicher Belehrungen!”

4. August 2020 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen | Drucken
Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) hat das Vorgehen der Polizeikräfte bei der Großdemonstration gegen Corona-Auflagen am vergangenen Samstag in Berlin als "wie aus dem Lehrbuch durchgeführte Einsatzführung" verteidigt. Die Kritik aus ... (Weiterlesen)


Kostenlose Corona-Tests für alle Polizeibeschäftigten

31. Juli 2020 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
Ab dem 3. August sind alle 14 Tage kostenlose Tests für alle Beschäftigten in Schulen und Kita's in Arztpraxen möglich. Alle Beschäftigten an den öffentlichen und privaten Schulen, sowie die Beschäftigten ... (Weiterlesen)


Datenauswertung zur Strafverfolgung in Einzelfällen verhältnismäßig und zulässig

31. Juli 2020 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Die DPolG hält den Zugriff auf Kontaktdaten von sogenannten Corona-Gästelisten in Restaurants für polizeiliche Ermittlungen für zulässig. "Der Stellenwert ist für die tägliche Arbeit der Polizei eher gering, das zeigen ... (Weiterlesen)


GdP Berlin fordert doppelte Vergütung für alarmierte Einsatzkräfte

31. Juli 2020 | Thema: Berlin, Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen | Drucken
Vor dem nächsten großen Demonstrations-Wochenende in der Hauptstadt appelliert die Gewerkschaft der Polizei (GdP) erneut an den Berliner Senat, die stetige Einsatzbereitschaft der Kolleginnen und Kollegen zu honorieren. Neben angeordneten ... (Weiterlesen)


Kein rechtes Netzwerk bei der Polizei Hessen! Öffentliche Schuldzuweisungen von Minister Beuth gegen das HLKA sind unberechtigt.

30. Juli 2020 | Thema: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Hessen, Interessenvertretungen | Drucken
Der BDK Hessen äußert sich öffentlich zu den aktuellen Ereignissen und fordert dazu noch Folgendes: Sonderermittler muss durch einen externen Beauftragten ergänzt werden! Einführung eines „Whistleblower-Systems“ ermöglicht Ermittlungserfolge! Schaffung gesetzlicher ... (Weiterlesen)


Der Polizei den Rücken stärken

30. Juli 2020 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Rheinland-Pfalz | Drucken
Der Bundestagsabgeordnete Dr. Joe Weingarten hat sich mit der Landesvorsitzenden der Gewerkschaft der Polizei, Sabrina Kunz und GdP-Gewerkschaftssekretär Markus Stöhr getroffen. Themen waren unter anderem die Sicherheitslage nach Corona und ... (Weiterlesen)


Tausende zusätzliche Strafverfahren für Mecklenburg-Vorpommern erwartet

29. Juli 2020 | Thema: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen, Mecklenburg-Vorp. | Drucken
"Das Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität wird massive Auswirkungen auf die Kriminalpolizei in Mecklenburg-Vorpommern haben. Wir gehen davon aus, dass ähnlich wie in Hamburg mit bis zu ... (Weiterlesen)


GdP Rheinland-Pfalz im Gespräch mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer

28. Juli 2020 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Rheinland-Pfalz | Drucken
Die GdP im Land war vergangenen Samstag irritiert, als im SWR3-Radio zu hören war: „Rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer mahnt Polizei zu Deeskalation und Kommunikation." Die Landeschefin der GdP, Sabrina Kunz, ... (Weiterlesen)


Drohmail-Affäre – BDK kritisiert Hessens Innenminister

27. Juli 2020 | Thema: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen | Drucken
In der Drohmail-Affäre hat der Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) deutliche Kritik an Hessens Innenminister Peter Beuth (CDU) geübt. “Der BDK Hessen hält die von Herrn Minister Beuth am 9. Juli ... (Weiterlesen)


Rassismusstudie ist überflüssig!

26. Juli 2020 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
In der aktuellen Rassismusdebatte sind Vorwürfe erhoben worden, auch in der Polizei Nordrhein-Westfalen gebe es ein strukturelles Rassismusproblem. Dieser Behauptung erteilen wir eine klare Absage. Unsere Kolleginnen und Kollegen haben ... (Weiterlesen)


Rassismus-Studie für die Polizei: DPolG bekräftigt Ablehnung gegenüber Innenministern

26. Juli 2020 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Der DPolG-Bundesvorsitzende Rainer Wendt hat in einem Schreiben an die Landesinnenminister und -senatoren die klare Ablehnung der Deutschen Polizeigewerkschaft zu einer Rassismus-Studie für die Polizei erläutert. Dies gilt auch für eine ... (Weiterlesen)


GdP Berlin offen für Studie zu Rassismus und Racial Profiling

21. Juli 2020 | Thema: Berlin, Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen | Drucken
Der Landesverband der Gewerkschaft der Polizei (GdP) begegnet den aktuellen Ideen zu einer Studie über Rassismus und Racial Profiling innerhalb der Berliner Polizei mit Offenheit und signalisiert Gesprächsbereitschaft. Es wäre ... (Weiterlesen)


Die ständige Diskreditierung der Polizei in Deutschland gefährdet die öffentliche Sicherheit und Ordnung!

20. Juli 2020 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Hamburg, Interessenvertretungen | Drucken
Vorfälle wie in Stuttgart und Frankfurt sind die Folgen, wenn es fast einem sportlichen Wettkampf gleicht, die Polizei in Deutschland zu diskreditieren und an den medialen Pranger zu stellen. Teile ... (Weiterlesen)


Angekündigte Studie zu Rassismus in der Polizei: GdP verwundert über Pistorius‘ Vorstoß

17. Juli 2020 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Niedersachsen | Drucken
Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) Niedersachsen zeigt sich verwundert über den Vorstoß von Innenminister Boris Pistorius, jetzt eine länderübergreifende wissenschaftliche Studie über Rassismus in der Polizei zu initiieren. „Wir sind fest ... (Weiterlesen)


GdP Baden-Württemberg begrüßt Polizeigesetzentwurf

16. Juli 2020 | Thema: Baden-Württemberg, Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen | Drucken
Die Gewerkschaft der Polizei begrüßt den vorliegenden Gesetzesentwurf zum neuen Polizeigesetz für Baden-Württemberg. „Wir hoffen auf eine breite Zustimmung zum aktuellen Gesetzesentwurf im Landtag“, sagte Hans-Jürgen Kirstein, Landesvorsitzender der Gewerkschaft der ... (Weiterlesen)


GdP lehnt Stübgens Einsparvorhaben bei der Polizei ab

14. Juli 2020 | Thema: Brandenburg, Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen | Drucken
Mit Verwunderung hat die GdP Brandenburg Innenminister Michael Stübgens Äußerungen zu Einsparungen in der Polizei zur Kenntnis genommen. Das jetzt ausgerechnet bei der Polizei in Folge der Corona-Krise eingespart werden ... (Weiterlesen)


Abkehr vom Personalzuwachs bei der Polizei gefährdet die Innere Sicherheit

14. Juli 2020 | Thema: Brandenburg, Bund Deutscher Kriminalbeamter | Drucken
Die vom Innenminister verkündete Nichtrealisierung oder auch Verlangsamung des im Koalitionsvertrag 2019 vorgesehenen Personalaufwuchses bei der Polizei führt zu erheblichen Defiziten bei der Kriminalitätsbekämpfung. Durch die Ausbildung von jährlich 400 Anwärterinnen ... (Weiterlesen)