- Cop2Cop - https://www.cop2cop.de -

Sicherheit geht nur mit uns

Mit einem digitalen Branchentag aus dem Bereich der Polizei hat der dbb beamtenbund und tarifunion am 8. Juli 2021 die Forderungsdiskussion zur Einkommensrunde mit den Ländern 2021 fortgesetzt.

„Sicherheit geht nur mit uns“, war das Motto des Branchentags der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG). Kolleginnen und Kollegen aus Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Sachsen und der Bundespolizei diskutierten mit dem dbb Fachvorstand Tarifpolitik über die besonderen Belastungen der Corona-Krise und Erwartungen an die Einkommensrunde.

Seit mehr als einem Jahr kommt der Polizei die Aufgabe zu, immer neue Corona-Regelungen den betroffenen Bürgerinnen und Bürgern nahezubringen. Überwiegend treffen sie auf Verständnis. Doch die Zahl verbaler und körperlicher Auseinandersetzungen steigt rasant. Die Nerven liegen bei vielen blank. In Sachen Homeoffice machte die mangelnde technische Ausstattung das Arbeiten oftmals unmöglich.

Bei der Polizei gab und gibt es keine Corona-Pause. Die sich ständig ändernden Vorgaben in Verbindung mit deren Durchsetzung bedeuten bis heute viel zusätzliche Arbeit. Die Polizei-Beschäftigten sind erschöpft. „So kann es nicht weitergehen“, erklärt Volker Geyer, „die Politik ist verpflichtet, die Kolleginnen und Kollegen zu schützen, die an vorderster Front stehen. Man kann nicht einfach alles bei der Polizei abladen und darauf hoffen, dass die Beschäftigten es schon regeln.“

Für ihre herausragenden Leistungen erwarten die Kolleginnen und Kollegen zurecht Wertschätzung und ein kräftiges Einkommensplus mit besonderer Berücksichtigung der unteren Lohngruppen. Der Angriff der TdL auf den Arbeitsvorgang muss abgewehrt werden.

Weitere Themen der Diskussion waren unter anderem die Höhe der Wechselschicht- und Schichtzulagen, die Stichtagsproblematik der Jahressonderzahlung und Mobilitätsbeihilfen des Arbeitgebers z.B. durch Jobtickets bzw. Zuschüsse beim Fahrradkauf. „Jetzt sparen zu wollen, wäre ein fatales Signal an alle, die in der Corona-Krise für Recht und Ordnung gesorgt haben,“ fasst Volker Geyer die Diskussion zusammen, „der Dauereinsatz und die unter sehr schweren Bedingungen geleistete sehr gute Arbeit müssen honoriert werden.“