Seminarangebot der Kripo Akademie

1. Juni 2021 | Themenbereich: Bund Deutscher Kriminalbeamter | Drucken

Kripo Akademie und ASW Akademie für Sicherheit in der Wirtschaft kooperieren in der Fortbildung, um Kompetenzen zu bündeln und Synergien zu heben. Die Fortbildungsveranstaltungen der Kripo Akademie werden künftig von der ASW Akademie durchgeführt.

Kripo Akademie und ASW Akademie bieten in den nächsten Monaten folgende Symposien, Seminare und Online-Seminare in Kooperation an. Das stets aktuelle Seminarangebot finden Sie unter https://asw-akademie.de/kripo-akademie/
Ebenfalls bieten Sie maßgeschneiderte Inhouse-Schulungen zu verschiedensten Themengebieten an. Kontaktieren Sie uns gern.

Symposien:
Rechtsextremismus und -terrorismus, Essen, 21. bis 22. Juni 2021 (Informationen, Programm und Anmeldung)
1,5-tägige Hybrid-Veranstaltung. Teilnahme sowohl in Präsenz als auch virtuell möglich.
Mit diesem Symposium wollen wir uns zunächst einer Bestandsaufnahme der aktuellen Erkenntnislage widmen, um dann die Bekämpfungsstrategien der Strafverfolgungsbehörden und Nachrichtendienste darzustellen. Neben einer wissenschaftlichen Analyse rechtspopulistischer Bewegungen und rechtsextremer Gruppierungen werden wir uns vertiefend mit den Möglichkeiten und Anforderungen der Prävention befassen und abschließend eine kritische Betrachtung der aktuellen Strategien im “Kampf gegen rechts” wagen. Dabei werden wir die Perspektiven der Wirtschaft mit einbeziehen.

Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung in der Europäischen Union, Bochum, 06. bis 07. September 2021 (Informationen, Programm und Anmeldung)
10-jähriges Jubiläum des Geldwäschesymposiums.
Als diesjährige Besonderheit vergibt der Bund Deutscher Kriminalbeamter hierfür das Label “Kripo International” und bringt damit zum Ausdruck, dass Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung als weltweite Phänomene nur durch eine europäische und globale Vernetzung von Sicherheitsbehörden und Wirtschaft zu bekämpfen sind. Folgerichtig erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein herausragendes Programm mit international renommierten Expertinnen und Experten.

Seminare:
Open Source Intelligence (OSINT), Essen, 28. bis 29. Juni 2021 (Informationen, Programm und Anmeldung)
Dieses Seminar vermittelt Kenntnisse darüber, wie für die Erkenntnisgewinnung zu einem bestimmten Sachverhalt Informationen aus frei verfügbaren, offenen Quellen (z.B. Printmedien, Internet und Web-basierte Anwendungen) gesammelt werden und durch Analysen sowie Bewertungen der unterschiedlichen Informationen verwertbares Wissen gewonnen wird.

Erkennen von Identitäts- und Dokumentenmissbrauch inkl. Schulung des Dokumentenprüfgeräts Visotec® der Bundesdruckerei, Duisburg, 15. bis 16. September 2021 (Informationen, Programm und Anmeldung)
Die behördliche Dokumentenprüfung hat nicht zuletzt angesichts der Flüchtlingskrise 2015 an erheblicher Bedeutung gewonnen. Berechnungen des Deutschen Städte- und Gemeindetages zu Folge belaufen sich die Kosten einer „Falschidentität“ auf ca. 30.000,-€ pro Person. Nicht nur auf Grund der gesetzlichen Normierung gem. Bundesmeldegesetz sollte deshalb die Identität bei einer Neuanmeldung überprüft werden. Auch andere Behörden (Führerscheinstellen usw.) sollten die Identitäten der Personen prüfen.

Funkzellenauswertung, Duisburg, 20. September 2021 (Informationen, Programm und Anmeldung)
Funkzellendaten werden oft erhoben. Die Auswertung der Daten ist hingegen nicht immer erfolgreich. In diesem Seminar sollen Erhebung der Daten und ihre Auswertung unter verschiedensten Blickwinkeln betrachtet und bewertet werden.

Kryptowährungen und Ermittlungsmöglichkeiten (3-Tage-Intensiv-Seminar), Essen, 21. bis 23. September 2021 (Informationen, Programm und Anmeldung)
In den letzten Jahren hat die Verbreitung von Kryptowährungen in vielen Lebensbereichen zugenommen. Dies hängt nicht zuletzt mit der wachsenden Bekanntheit des Bitcoin zusammen. Dieses Seminar behandelt die Thematik der Kryptowährungen und stellt Funktionalitäten anhand des Bitcoin und einer weiteren Kryptowährung dar. Außerdem werden Ermittlungsmöglichkeiten in diesem Bereich dargestellt. Das erlernte Wissen wird in praktischen Übungen vertieft.

Gedächtnistraining zur Kriminalprävention, Duisburg, 22. September 2021 (Informationen, Programm und Anmeldung)
In dieser Fortbildung lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie sie Empfehlungen zur Kriminalprävention durch Gedächtnistrainingsübungen vermitteln können. Dabei werden verschiedene Techniken vorgestellt, die das Behalten von Informationen für entsprechende Situationen erleichtern. So sollen polizeiliche Verhaltensempfehlungen zum Schutz vor Kriminalität dauerhaft im Gedächtnis verankert werden.
Ziel dieser Fortbildung ist es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern grundlegende Kenntnisse und Methoden des „Kriminalpräventiven Gedächtnistrainings“ zu vermitteln.

Ermittlungsverfahren der Banden- und Organisierten Kriminalität, Duisburg, 06. bis 07. Oktober 2021 (Informationen, Programm und Anmeldung)
Das Seminar bietet die Möglichkeit für Angehörige von Strafverfolgungsbehörden die für die Bearbeitung von Umfangsverfahren notwendigen rechtlichen und taktischen Kenntnisse zu gewinnen und zu vertiefen. In einer Simulation erarbeiten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Arbeitsgruppen ein Umfangsverfahren von der Planungsphase bis zum Übergang in eine offene Ermittlungsphase.

Online-Seminare:
Kryptowährungen und Ermittlungsmöglichkeiten, 24. Juni 2021 (Einführung), 31. August 2021 (Vertiefung) (Informationen, Programm und Anmeldung)
In den letzten Jahren hat die Verbreitung von Kryptowährungen in vielen Lebensbereichen zugenommen. Dies hängt nicht zuletzt mit der wachsenden Bekanntheit des Bitcoin zusammen. Dieses Seminar behandelt die Thematik der Kryptowährungen und stellt Funktionalitäten anhand des Bitcoin und einer weiteren Kryptowährung dar. Außerdem werden Ermittlungsmöglichkeiten in diesem Bereich dargestellt. Das erlernte Wissen wird in praktischen Übungen vertieft.

Erkennen von Identitäts- und Dokumentenmissbrauch, 02. Juli 2021 (nur für Angehörige von Behörden), 05. Juli 2021 (offener Teilnehmerkreis) (Informationen, Programm und Anmeldung)
Basisseminar zum Erkennen von gefälschten Personaldokumenten
Eine fundierte Dokumentenprüfung ist ein wesentlicher Teil der Sicherheitsstruktur bei allen Sicherheitsbehörden und in der Wirtschaft. Bei allen Behörden (Melde-, Ausländerbehörden, sowie Führerschein-/Kfz-Zulassungsstellen), sowie in Wirtschaftsbetrieben, in denen z.B. Ausweisdokumente von Kunden geprüft werden, sollten die Mitarbeiter Grundkenntnisse der Dokumentenprüfung besitzen, um gefälschte Urkunden zu erkennen und Dokumentenmissbrauch zu verhindern.

Open Source Intelligence (OSINT), 12. Juli 2021 (Informationen, Programm und Anmeldung)
Dieses Seminar vermittelt Kenntnisse darüber, wie für die Erkenntnisgewinnung zu einem bestimmten Sachverhalt Informationen aus frei verfügbaren, offenen Quellen (z.B. Printmedien, Internet und Web-basierte Anwendungen) gesammelt werden und durch Analysen sowie Bewertungen der unterschiedlichen Informationen verwertbares Wissen gewonnen wird.

Auswertung von mobilen Endgeräten, 13. Juli 2021 (Informationen, Programm und Anmeldung)
Dieses Seminar behandelt folgende Fragestellungen. Wie ist bei einer Durchsuchung mit aufgefundenen mobilen Endgeräten umzugehen und was ist für die forensische Aufbereitung der Daten wichtig? Wie gehe ich systematisch bei der Auswertung von einem oder mehreren mobilen Endgeräten mittels der Software Cellebrite UFED vor?

Sie möchten zukünftig keine Informationen mehr über die Seminare der Kripo Akademie erhalten? Oder eine andere Adresse (zusätzlich) registrieren? Dann ändern Sie ihre Einstellungen auf unserer Website unter https://mail.bdk.de/mailman/listinfo/kripo-seminare

 

Kripo Akademie gGmbH

Völklinger Str. 4  |  D-40219 Düsseldorf

Zweigstelle: Poststr. 4-5  |  D-10178 Berlin

Tel.: +49 (0) 211.26156143  |  Fax: +49 (0) 211.26156144

E-Mail: info@kripo-akademie.de  |  Internet: www.kripo-akademie.de