- Cop2Cop - https://www.cop2cop.de -

Innenministerium unterstützt Landesfeuerwehrverband mit knapp 50.000 Euro

Zur Unterstützung der Verbandsarbeit hat Innenminister Klaus Bouillon dem Landesfeuerwehrverband Saarland e.V. (LFV) einen Fördermittelbescheid in Höhe von 49.560 Euro übergeben.

„Der Landesfeuerwehrverband leistet seit Jahren einen entscheidenden Beitrag zur Weiterentwicklung des saarländischen Feuerwehrwesens. Ich schätze die Arbeit des Verbandes sehr“, so der Minister.

Der LFV vertritt die Interessen von über 16.000 Feuerwehrangehörigen. Mit der Fördersumme werden die Anstrengungen und Bestrebungen des Verbandes und seiner 13 Fachausschüsse unterstützt. Bereits in den vergangenen Jahren hatte das Innenministerium die Arbeit des LFV in vergleichbarer Höhe gefördert.

Zudem beglückwünschte Minister Bouillon Manfred Rippel zu seiner Wahl zum Präsidenten. Er wünschte ihm und seinem neu gewählten Vorstand „eine nicht nachlassende Tatkraft, viel Optimismus, großen Mut sowie den nötigen Elan und das richtige Augenmaß zum Wohle der Feuerwehrangehörigen des Landes.“

Hintergrund:

Der Landesfeuerwehrverband Saarland e.V. nimmt die Interessen von mehr als 16.000 Frauen, Männern, Jugendlichen und Alterswehrkameraden in den Feuerwehren wahr. Von der Basis der Freiwilligen Feuerwehr bis hin zum Deutschen Feuerwehrverband gilt das Prinzip der ehrenamtlichen Führung.

Der Landesfeuerwehrverband versteht sich als Interessenvertreter, Sprachrohr und Dienstleister der Feuerwehren. Er ist Partner der Gemeinden, Städte, Kreise und des saarländischen Innenministeriums in allen Fragen des Feuerwehrwesens. Präsident des Landesfeuerwehrbandes Saarland e.V. ist seit dem 30. Januar 2021 Herr Manfred Rippel.