Positive Bilanz beim bundesweiten Kontrolltag der Maskenpflicht im ÖPNV

9. Dezember 2020 | Themenbereich: Innere Sicherheit, Saarland | Drucken

Die Saarländerinnen und Saarländer zeigen nach wie vor große Akzeptanz bei der Einhaltung der Maskenpflicht. Das ist das Ergebnis der bundesweiten Schwerpunktkontrollen in Bus und Bahn, die am Montag, 7. Dezember, auch im Saarland stattfanden. Den dritten bundesweiten Aktionstag zur Einhaltung der Maskenpflicht hatten erneut die Länderverkehrsminister mit dem Bund vereinbart.

An den saarländischen Schwerpunktkontrollen beteiligten sich landesweit 190 Einsatzkräfte aus Ortspolizeibehörden, der Vollzugspolizei sowie den Verkehrsunternehmen. Bei rund 6.000 kontrollierten Personen wurden in 44 Fällen Ordnungswidrigkeitenverfahren, einschließlich Verwarnungsgelder, eingeleitet. Eine Person wurde des Beförderungsmittels verwiesen.

Verkehrsministerin Anke Rehlinger lobte die Gewissenhaftigkeit der Saarländerinnen und Saarländer: „Die Infektionszahlen sind leider noch nicht so stark gesunken, wie wir es uns erhofft haben. Die Maske ist wichtig, damit sie nicht weiter nach oben gehen. Deshalb dürfen wir nicht nachlassen, weiter mit Rücksicht und Verständnis zu handeln. Ich freue mich sehr, wie vernünftig und diszipliniert sich die Saarländerinnen und Saarländer insgesamt verhalten, wenn es darum geht, sich selbst und andere vor Corona zu schützen. Der weitaus überwiegende Teil der Bevölkerung zeigt sich rücksichtsvoll und solidarisch.“

Innenminister Klaus Bouillon betonte: „Ich bin sehr froh, dass die Saarländerinnen und Saarländer mit großer Sorgfalt und Vernunft die Maskenpflicht im ÖPNV umsetzen. Wir haben gestern gesehen, dass sich wirklich nur wenige Personen nicht an die Regeln halten. Ich danke den kommunalen Ordnungsämtern, den privaten Sicherheitsdiensten und der saarländischen Polizei für Ihren unermüdlichen Einsatz in dieser Zeit.“

In allen Bundesländern – so auch im Saarland – kontrollierten Präventionsteams von Deutscher Bahn und Bundespolizei die Einhaltung der Maskenpflicht in den Zügen und Bahnhofsgebäuden. Das Saarland unterstützte die Aktion mit Kontrollen in Bussen und der Saarbahn.

In den vergangenen Monaten wurden im Saarland bereits zwei landesweite Aktionstage sowie regelmäßige Kontrollen durchgeführt.