Maier für THW-Logistik-Zentrum in Thüringen

9. Dezember 2020 | Themenbereich: Bevölkerungsschutz, Thüringen | Drucken

„Einem THW-Logistik-Standort in Altenburg und Nobitz steht nichts entgegen. Zentraler geht es nicht“, betonte gestern Innenminister Georg Maier.

„Einem THW-Logistik-Standort in Altenburg und Nobitz steht nichts entgegen. Zentraler geht es nicht“, betonte heute (8. Dezember 2020) Innenminister Georg Maier. Einem Vorschlag Thüringens folgend brachte jüngst der parlamentarische Staatssekretär beim BMI, Volkmar Vogel, einen THW-Logistik-Standort im Osten Thüringens im Bundesinnenministerium ins Gespräch. „Altenburg und Nobitz im Wirtschaftsraum Ostthüringen wären mit ihrer geografischen Vernetzung in Richtung Chemnitz, Leipzig, Jena und Zwickau der ideale Standort für eine reibungslose Logistik des THW“, so Maier.

Nach einem Beschluss des Haushaltsausschusses des Bundestages für den Haushalt 2021 sollen beim THW vier große dezentrale Logistikzentren zur Materialbevorratung eingerichtet werden. Hierfür würden 42 Mio. Euro (2021-2022/2023) zur Verfügung gestellt.