Andreas Renner zum neuen Inspekteur der Polizei bestellt

28. Oktober 2020 | Themenbereich: Baden-Württemberg, Polizei | Drucken

Zum 1. November 2020 wird Andreas Renner neuer Inspekteur der Polizei. Innenminister Thomas Strobl hat dem zukünftig ranghöchsten Polizeivollzugsbeamten des Landes seine Bestellungsurkunde übergeben.

„Es ist mir sehr wichtig, dass es in diesem bedeutenden Amt keine Sekunde ein Vakuum geben wird. Deshalb freue ich mich, dass wir mit dem Vizepräsidenten des Landeskriminalamts Andreas Renner einen idealen Nachfolger gefunden haben. Er ist mit seinen 47 Jahren der jüngste Inspekteur in der Geschichte der Polizei Baden-Württemberg und für diese herausragende Stellung bestens geeignet“, sagte der stellvertretende Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl bei der Übergabe der Bestellungsurkunde an den zukünftig ranghöchsten Polizeivollzugsbeamten des Landes. Andreas Renner tritt damit die Nachfolge von Inspekteur der Polizei Detlef Werner an, der zum 31. Oktober 2020 in den Ruhestand gehen wird.

Dem Inspekteur der Polizei obliegt die Steuerung und Koordinierung zentraler vollzugspolizeilicher Aufgaben sowie die Verantwortung über das Strategische Controlling, Qualitätsmanagement und die Interne Revision. Soweit erforderlich, übernimmt er die Führung von Polizeikräften des Landes. Er vertritt die Belange des Innenministeriums auf Bundesebene hinsichtlich Führung, Einsatz und Kriminalitätsbekämpfung der Polizei. „Andreas Renner hat genau das richtige Format für dieses Amt und wird der Polizei des Landes in den nächsten Jahren die richtigen Impulse geben, damit unser Land weiterhin eines der sichersten in Deutschland bleibt. Seine dienstliche Vita macht deutlich, dass er über eine breite polizeiliche Erfahrung verfügt und die Polizei aus verschiedensten Blickwinkeln bestens kennt. Egal in welcher Funktion oder Dienststelle er bislang tätig war, überall leistete er exzellente Arbeit und genießt sowohl innerhalb als auch außerhalb der Polizei einen hervorragenden Ruf. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit IdP Renner“, so Innenminister Thomas Strobl.