Spitzenfunktionen bei der Polizei neu besetzt

16. September 2020 | Themenbereich: Baden-Württemberg, Polizei | Drucken

Spitzenfunktionen bei der Polizei Baden-Württemberg werden neu besetzt: Der Inspekteur der Polizei, Detlef Werner, geht in den Ruhestand und auch bei der Leitung des Präsidiums Technik, Logistik, Service der Polizei steht ein Wechsel an. Mit Andreas Renner und Thomas Berger übernehmen zwei hochqualifizierte Führungspersönlichkeiten diese wichtigen Schlüsselfunktionen.

„Der Inspekteur der Polizei, Detlef Werner (JPG), wird zum 31. Oktober 2020 nach 41 Dienstjahren in den Ruhestand gehen. Damit findet eine außergewöhnliche und prägende Polizeikarriere ihren Abschluss. Er war und ist Polizist von ganzem Herzen und hat auf Landes- und Bundesebene entscheidende Projekte gestemmt und vorangebracht. In diesem wichtigen Amt darf es keine Sekunde ein Vakuum geben. Deshalb freue ich mich, dass wir mit dem Vizepräsidenten des Landeskriminalamts, Andreas Renner, einen idealen Nachfolger gefunden haben, der sein neues Amt zum 1. November 2020 antritt. Andreas Renner ist für dieses herausragende Amt bestens geeignet, und wird in den kommenden Jahren der Entwicklung der Polizei des Landes wichtige Impulse geben“, sagte der stellvertretende Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl zur Bekanntgabe der Nachfolge des scheidenden Inspekteurs der Polizei.

Der Inspekteur der Polizei ist der ranghöchste Polizeivollzugsbeamte in Baden-Württemberg. Ihm obliegt die Steuerung und Koordinierung zentraler vollzugspolizeilicher Aufgaben sowie die Verantwortung über das Strategische Controlling, Qualitätsmanagement und die Interne Revision. Soweit erforderlich, übernimmt er die Führung von Polizeikräften des Landes. Er vertritt die Belange des Innenministeriums auf Bundesebene hinsichtlich Führung, Einsatz und Kriminalitätsbekämpfung der Polizei.

Auch beim Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei steht ein personeller Wechsel an. Zukünftig wird der bisherige Polizeivizepräsident des Polizeipräsidiums Stuttgart, Thomas Berger, das Amt des Präsidenten einnehmen. Thomas Berger tritt die Nachfolge von Udo Vogel an, welcher zum 1. August 2020 die Leitung des Polizeipräsidium Reutlingen übernahm. „Thomas Berger hat bereits in vielerlei Funktionen und Ämtern gezeigt, dass er Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfolgreich führen kann. Er ist genau der richtige Mann für das Polizeipräsidium Technik, Logistik, Service der Polizei und kann hier Innovation und technischen Fortschritt der Polizei maßgeblich beeinflussen“, erklärte Innenminister Thomas Strobl.