- Cop2Cop - https://www.cop2cop.de -

Herrmann nimmt elf BMW 3er Touring der neuesten Generation mit Mild-Hybrid-Technik in Empfang

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat heute im BMW Group Werk München die ersten elf BMW 3er Touring der neuesten Generation als Einsatzfahrzeuge für die Bayerische Polizei in Empfang genommen. “Damit sind unsere Polizistinnen und Polizisten mit hochmodernen und sehr leistungsfähigen Streifenwagen unterwegs”, schwärmte Herrmann. Seinen Worten nach zeichnen sich die neuen BMW Einsatzfahrzeuge durch eine hervorragende aktive und passive Sicherheit aus sowie dank ausgefeilter 48-Volt-Mild-Hybrid-Technik auch durch sehr geringe Verbrauchs- und Emissionswerte. “Besonders wichtig sind uns die polizeispezifischen Einbauten”, ergänzte der Innenminister. Auch hier habe BMW ausgezeichnete Arbeit geleistet. Dazu gehört beispielsweise die optimierte Unterbringung der Maschinenpistole oder die Ausstattung der Arbeitsscheinwerfer im Blaulichtbalken mit der neuesten LED-Technik.

Wie Herrmann deutlich machte, legt die Bayerische Polizei sehr großen Wert auf moderne und optimal ausgestattete Einsatzfahrzeuge. Allein für 2020 sind 1.000 neu gekaufte oder geleaste Polizeifahrzeuge geplant, Kostenpunkt 35 Millionen Euro. “Mit 570 Fahrzeugen leistet die BMW Group einen ganz erheblichen Beitrag an der Fuhrparkerneuerung der Bayerischen Polizei”, verdeutlichte Herrmann. Die heute in Empfang genommenen elf neuen Streifenwagen werden in München sowie in Ober- und Unterfranken unterwegs sein. “Von den 1.000 neuen Polizeifahrzeugen profitieren selbstverständlich alle Polizeipräsidien entsprechend ihrem Bedarf”, so der Minister.