Neuer Münchner Polizeivizepräsident

26. August 2020 | Themenbereich: Bayern, Polizei | Drucken

Der Leitende Polizeidirektor Michael Dibowski (43) und derzeitige Fürther Polizeichef wird zum 1. September 2020 neuer Polizeivizepräsident in München. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat ihm heute seine Bestellungsurkunde ausgehändigt. Dibowski folgt auf Norbert Radmacher (44), der als neuer Inspekteur der Bayerischen Polizei ins Innenministerium wechselt. Über den neuen Münchner Polizeivizepräsidenten ist Herrmann voll des Lobes: “Michael Dibowski ist eine hervorragende Führungskraft mit großem Fachwissen. Er ist für die anspruchsvollen Aufgaben eines Polizeivizepräsidenten bestens geeignet!”

esonders hob der Innenminister die große Bandbreite hervor: “Ob Schichtdienst bei der Schutzpolizei, Sachbearbeitung bei der Kriminalpolizei, Referent im Innenministerium oder Leiter einer großen Polizeiinspektion – stets hat Michael Dibowski ausgezeichnete Arbeit geleistet.” Viele seiner bisherigen Stationen habe Dibowski beim Polizeipräsidium München absolviert, auch in Führungsverantwortung. “Daher kennt sich der neue Polizeivizepräsident mit den Münchner Besonderheiten bestens aus”, erklärte Herrmann.