GdP Baden-Württemberg begrüßt Respekt-Aktion

10. August 2020 | Themenbereich: Baden-Württemberg, Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen | Drucken

Die GdP Baden-Württemberg begrüßt die Aktion der Stadt Stuttgart, am Rathaus durch ein sichtbares Zeichen mehr Respekt gegenüber Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten einzufordern. Das gehisste Banner zeigt Anerkennung und Wertschätzung unserer Arbeit. „Gerade in der jetzigen Zeit ist es wichtig, die Stimme gegen Gewalt und Gewaltbereitschaft zu erheben.
Unsere Kolleginnen und Kollegen sind tagtäglich extrem hohen Belastungen ausgesetzt, manchmal müssen sie sich sogar anspucken, beleidigen und diffamieren lassen. Dieser Zustand ist untragbar“, so der GdP Landesvorsitzende Hans-Jürgen Kirstein.

Die GdP bedankt sich herzlich bei der Stadt Stuttgart für diesen plakativen Beweis der Solidarität. Es ist wünschenswert, dass sich noch viele weitere Städte dieser tollen Aktion anschließen.