Ignorant, Verantwortungs- und Rücksichtslos

12. Mai 2020 | Themenbereich: Bayern, Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen | Drucken

Das Verhalten der uneinsichtigen Demo-Teilnehmer in München und Nürnberg verursacht bei uns als GdP Kopfschütteln. Derartig verantwortungs- und rücksichtslose Aktionen bringen durch fehlenden Mindestabstand und das Nichttragen von Schutzmasken jede weitere positive Entwicklung des Infektionsgeschehens in Gefahr. Sie gefährden durch ihr Verhalten nicht nur die überwiegend friedlichen Teilnehmer, sondern auch Unbeteiligte und nicht zuletzt unsere Einsatzkräfte.
Besonders ärgert es uns, dass nun das umsichtige, lageangepasste und verhältnismäßige Vorgehen der Polizei im Nachhinein kritisiert wird.

Vor allem die Kritik von Teilen der „Fraktion Bündnis 90/Die Grünen“ ist für uns nicht nachvollziehbar. Hätten unsere Einsatzkräfte mit der von ihnen dieses Mal geforderten Gewalt eingegriffen, wären sie die ersten, die der Polizei sofort „Unverhältnismäßigkeit und übertriebene Härte“ vorgeworfen hätten. Wir haben Verständnis, dass die Bürger sich im Übermaß in ih-ren Grundrechten eingeschränkt fühlen – nur für solche Aktionen und auch die Verbreitung von Verschwörungstheorien fehlt uns dieses in jeglicher Form.