Hohe Einsatzbereitschaft der Polizistinnen und Polizisten bei Durchsetzung der Maßnahmen

16. März 2020 | Themenbereich: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen | Drucken

Die Kolleginnen und Kollegen sind mit hoher Einsatzbereitschaft an den Grenzübergangsstellen im Einsatz, um die besondere Lage zu meistern. Das betonte der stellvertretende Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Jörg Radek. Die eingeleiteten polizeilichen Maßnahmen seien sehr personalintensiv, sagte er am Montag dem Nachrichtensender Welt TV in einem Studio-Livegespräch. Die Polizistinnen und Polizisten seien von der Überwachung der Grenzregionen zu Grenzkontrollen gewechselt.
Die Bundespolizei soll die Grenzkontrollen in Schutzkleidung vornehmen. “Noch sind wir mit Schutzkleidung gut ausgestattet”, erklärte Radek zugleich der dpa. Was vielen Beamten aber nach der Schließung von Kitas und Schulen Sorge bereite, sei die Frage, wer ihre Kinder in den nächsten Tagen betreuen werde.

Im Landesinneren werde die Polizei in den Bundesländern die Anordnungen der Landesregierungen durchsetzen. Wie beispielsweise am Wochenende in Berlin bereits gesehen werden Radek zufolge Einsatzkräfte überall die Einhaltung der von der Politik beschlossenen Maßnahmen überwachen.