3700 Polizeikräfte werden verstärkt

24. Februar 2020 | Themenbereich: Polizei, Rheinland-Pfalz | Drucken

Innenminister Roger Lewentz hat trotz des im Vergleich zu den Vorjahren bisher höchsten Ansatzes von rund 3700 Polizeikräften, die auf Basis des Sicherheitskonzeptes während der närrischen Tage von Altweiberdonnerstag bis Fastnachtsdienstag ohnehin im ganzen Land im Einsatz sind, die Bundespolizei nach dem Anschlag in Hanau um weitere Verstärkung gebeten.

Das Bundespolizeipräsidium ist dieser Bitte am Freitagnachmittag nachgekommen und hat den Einsatz vier weiterer Einsatzzüge für den Sonntag und den Rosenmontag zugesagt. Sie sollen in den Fastnachtshochburgen eingesetzt werden. Ein Einsatzzug besteht gewöhnlich aus rund 30 Polizeikräften.

Bereits seit gestern werden auf Basis der schon bestehenden, polizeilichen Maßnahmen relevante Objekte wie beispielsweise Moscheen sowohl offen als auch verdeckt intensiviert bestreift.