Gesprächsrunde im Landtag NRW

23. Januar 2020 | Themenbereich: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken

Eine interessante Gesprächsrunde traf sich in einem Besprechungsraum im Düsseldorfer Landtag. Landesinnenminister Herbert Reul, Staatssekretär im BMI, Prof. Dr. Günter Krings, MdB Stefan Rouenhoff, MdL Dr. Günther Bergmann, sowie der Vorsitzende des BDK Bundespolizei, Thomas Mischke.

Einmal mehr ging es um Aspekte der Zusammenarbeit der Sicherheitspartner im Deutsch-/ Niederländischen Grenzgebiet. Bei dem sehr vielschichtigen Thema spielen naturgemäß viele unterschiedliche Facetten eine Rolle. Personal, Liegenschaften, Zuständigkeiten, Kriminalitätsphänomene und vorhandene Ressourcen sind hier die Schlüsselworte.

Thomas Mischke unterstrich einmal mehr die dringende Notwendigkeit, die ausufernde Rauschgiftkriminalität und die besorgniserregende diesbezügliche Entwicklung in den Niederlanden vermehrt in den Fokus zu nehmen und den Schmuggel von Rauschgift und Bargeld über die Grenze nach Deutschland und Europa, aber auch andere Felder der Grenzkriminalität intensiver zu bekämpfen.

Dafür ist nach Meinung des BDK Bundespolizei nicht nur an der Deutsch-/ Niederländischen Grenze der Ausbau von grenzüberschreitenden operativen Fahndungsteams voranzutreiben.

Die Beteiligten tauschten sich intensiv aus und vereinbarten eine Fortsetzung des Dialogs.