Prof. Dr. Roland Wöller bleibt Innenminister in Sachsen

22. Dezember 2019 | Themenbereich: Innere Sicherheit, Sachsen | Drucken

Zu seiner heutigen Ernennung zum Innenminister sagt Prof. Dr. Roland Wöller:

»Ich freue mich, weiter das Vertrauen des Ministerpräsidenten zu haben und als Innenminister dem Freistaat dienen zu können. Ich übernehme gerne die Verantwortung für den sehr zentralen Bereich der inneren Sicherheit. Ich werde den bereits eingeschlagenen Weg einer konsequenten Politik für mehr Sicherheit und Rechtsstaatlichkeit fortsetzen. Das betrifft sowohl die Verantwortung für Polizei und Verfassungsschutz, Asyl und Ausländer-angelegenheiten sowie dem Bevölkerungsschutz mit Rettungsdienst, Brand- und Katastrophenschutz. Ein weiterer Schwerpunkt wird die Unterstützung des Sports im Freistaat sein. Gemeinsam mit dem Landessportbund möchte ich die Sportförderung so gestalten, dass die Vereine mit ihren vielen Tausend Mitgliedern beste Trainings- und Wettkampfbedingungen haben und der Freistaat Sachsen weiterhin ein erfolgreiches Sportland bleibt.«

Prof. Dr. Roland Wöller ist seit dem 18. Dezember 2017 Sächsischer Staatsminister des Innern.
Informationen