- Cop2Cop - https://www.cop2cop.de -

Festveranstaltung ja – Beförderungsmittel jetzt?!

Die Gewerkschaft der Polizei kritisiert heftig, dass die Landesregierung im Kabinett immer noch kein Beförderungskonzept für das Jahr 2019 beschlossen. Die Gewerkschaft der Polizei führt am 21. Oktober 2019 um 14.30 Uhr eine versammlungsrechtliche Aktion vor der Staatskanzlei des Landes Sachsen-Anhalt, Hegelstraße 40-42 in 39104 Magdeburg, durch. Am Rande der vom Ministerpräsidenten durchgeführten Veranstaltung „Empfang der Landesregierung für verdienstvolle Polizeibedienstete“ macht die GdP auf die Beförderungsmissstände im Land aufmerksam.
Mittlerweile leisten mehr als ein Drittel aller Polizeibeamten Dienst auf höherwertigen Dienstposten, ohne Aussicht auf Beförderung. Dieser Zustand muss schnellstens beendet werden.
Die GdP erwartet vom Ministerpräsidenten eine Erklärung, dass es im Land einen Haushaltstitel für das Jahr 2019 gibt, mit 5 Millionen Euro für Beförderungen, und das Kabinett diese Mittel bis heute, nach fast 10 Monaten im Jahr 2019, weder verteilt, noch freigegeben hat.

Die GdP erwartet vom Ministerpräsidenten, dass die Verteilung der Beförderungsmittel auf die Ministerien im Land nicht nach dem Gießkannenprinzip erfolgt, sondern nach Beförderungsnotwendigkeiten.
Teilweise verrichten unsere KollegInnen seit mehr als 10 Jahren ihren Dienst auf höherwertigen Dienstposten und werden nicht angemessen dafür vergütet.
Bringen sie ihr Kabinett sofort in die richtige Bahn – treffen Sie Entscheidungen!

Die GdP stellt fest, dass gute Arbeit unserer Kolleginnen und Kollegen in Zeiten schwieriger Sicherheitslagen und viel zu geringem Personals, sich nicht in einer jährlichen Dankesveranstaltung erschöpfen darf. Wertschätzung muss darüber hinaus gehen.