- Cop2Cop - https://www.cop2cop.de -

Fahndungs-/Sicherheits-Aktionstag findet länderübergreifend statt

Zur Stärkung der Sicherheit im öffentlichen Raum führen die Bundesländer Bayern, Hessen, Saarland, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz am morgigen Dienstag, 15. Oktober 2019, einen länderübergreifenden Fahndungs- und Sicherheits-Aktionstag durch.

In Rheinland-Pfalz beteiligen sich unter der Federführung des Landeskriminalamtes alle Polizeipräsidien des Landes an den Einsatzmaßnahmen zur Bekämpfung von Straftaten im öffentlichen Raum.

„Der bereits zweite länderübergreifende Fahndungs- und Sicherheits-Aktionstag verdeutlicht erneut die Zusammenarbeit über Landesgrenzen hinweg”, so Innenminister Roger Lewentz. Im Fokus der abgestimmten Maßnahmen stünden die Bekämpfung der Straßen- und Betäubungsmittelkriminalität sowie die Verfolgung von Verkehrsdelikten.

Im Juni hatten die Innenminister der Bundesländer Bayern, Hessen, Saarland, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz im Zuge der Innenministerkonferenz in Kiel eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, die jährlich bis zu zwei Sicherheitstage vorsieht. Ein wichtiger Bestandteil des Einsatzes sind zudem Präventionsveranstaltungen.