- Cop2Cop - https://www.cop2cop.de -

Lewentz trifft Vorsitzenden des Verbands jüdischer Gemeinden

Innenminister Roger Lewentz hat nach den skrupellosen Taten in Halle den Vorsitzenden des Landesverbands der jüdischen Gemeinden in Rheinland-Pfalz, Avadislav Avadiev, zu einem Gespräch mit Vertretern der Polizei, des Landeskriminalamts und des Verfassungsschutzes eingeladen. Das Gespräch wird am kommenden Mittwochnachmittag stattfinden.
In diesem Zusammenhang macht Lewentz erneut deutlich: „Rheinland-Pfalz hat einen klaren Blick. Dem Rechtsextremismus gilt weiterhin die ausdrückliche Aufmerksamkeit des Verfassungsschutzes. Einem von Rassismus und Antisemitismus getragenen und menschenverachtenden Gesellschaftsbild begegnen wir mit aller Deutlichkeit.“

Der Innenminister betont: „Verabscheuungswürdige Taten wie die Geschehnisse in Halle machen deutlich, dass die rechtsextremistische Bedrohung anhält und uns alle herausfordert.“ Lewentz weist seit geraumer Zeit in der Öffentlichkeit und im parlamentarischen Raum auf die Herausforderungen durch den Rechtsextremismus hin. Es müsse alles getan werden, damit sich die Eskalationsspirale nicht weiter drehe.