Renate Gaddum ist neue Leiterin der Justizvollzugsanstalt Rheinbach

1. Oktober 2019 | Themenbereich: Nordrhein Westfalen, Strafvollzug | Drucken

Renate Gaddum (54) ist die neue Leiterin der Justizvollzugsanstalt Rheinbach. Die Vollzugsjuristin löst damit den Leitenden Regierungsdirektor Heinz-Jürgen Binnenbruck ab, der die Anstalt 15 Jahre geleitet hat und mit Ablauf des Monats August in den Ruhestand getreten ist.

Frau Gaddum wurde in Neuwied geboren und studierte Rechtswissenschaften an der Universität in Bonn. Nach dem 2. juristischen Staatsexamen ist Frau Gaddum im August 1994 in den höheren Vollzugs- und Verwaltungsdienst des Landes Nordrhein-Westfalen eingestellt worden. Vollzugliche Erfahrungen sammelte die Beamtin in den Justizvollzugsanstalten Düsseldorf, Willich I und Siegburg. Zudem hat sich Frau Gaddum durch ihre Tätigkeiten im früheren Justizvollzugsamt Rheinland und im Ministerium der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen aufsichtsbehördliche Erfahrungen angeeignet.

Bereits seit Juni 2002 ist die Beamtin als Behördenleiterin im Justizvollzug tätig. Zunächst leitete sie sieben Jahre die einzige selbstständige Frauenvollzugsanstalt Nordrhein-Westfalens in Willich, bevor Frau Gaddum im November 2009 die Anstaltsleitung der offenen Justizvollzugsanstalt Euskirchen übernahm. Diese Funktion hatte Frau Gaddum bis zu ihrem Wechsel nach Rheinbach ununterbrochen inne.