Innenminister Bouillon und Völklingens Oberbürgermeisterin Blatt unterzeichnen Sicherheitspartnerschaft

5. September 2019 | Themenbereich: Innere Sicherheit, Saarland | Drucken

Das Saarland und die Stadt Völklingen vertiefen die gute Kooperation zwischen Vollzugspolizei und Stadt im Sinne einer strukturierten, auf Dauer angelegten Sicherheitspartnerschaft. Dazu unterzeichneten Innenminister Klaus Bouillon und Oberbürgermeisterin Christiane Blatt am Mittwoch, 4. September 2019, einen so genannten „Letter of Intent“.

Innenminister Bouillon: „Es freut mich, dass mit Völklingen bereits die siebte Stadt eine Sicherheitspartnerschaft mit der Landesregierung eingegangen ist. Das Konzept trägt maßgeblich dazu bei, die Sicherheitslage im Land zu verbessern.“

Mit dem „Letter of Intent“ wird unter anderemdie Vertiefung der bisherigen Zusammenarbeit zwischen der Vollzugspolizei und der Stadt Völklingen beschlossen. Dazu sollen zum Beispiel mögliche Problemzonen bereits vor deren Entstehen lokalisiert sowie die Lage an bereits bestehenden kritischen Orten entschärft werden.

Des Weiteren können gemeinsame Schwerpunktaktionen zwischen Ortspolizeibehörde und Vollzugspolizei durchgeführt werden.

Die Vollzugspolizei unterstützt die Ortspolizei bei Gefahrenlagen und Störungen im Rahmen der Amts-/Vollzugshilfe.

Nach Anlaufen der Sicherheitspartnerschaft wird eine Überprüfung zeigen, ob sich die eingeleiteten Schritte bewährt haben.

Zur Stärkung der objektiven und subjektiven Sicherheit werden im Saarland unter anderem Sicherheitspartnerschaften mit interessierten Städten eingegangen. Neben der nun besiegelten Kooperation mit der Stadt Völklingen bestehen bereits Partnerschaften zwischen dem Ministerium für Inneres, Bauen und Sport und der Landeshauptstadt Saarbrücken sowie mit der Stadt Neunkirchen, der Stadt Merzig, der Stadt Dillingen, der Stadt Saarlouis und mit Sulzbach.