- Cop2Cop - https://www.cop2cop.de -

Beförderungsurkunden in der Marienglashöhle überreicht

Das stimmungsvolle Ambiente der Marienglashöhle in Friedrichroda nutzte Thüringens Innenminister Georg Maier, um Beamtinnen und Beamten der Landespolizeiinspektion Gotha feierlich ihre Beförderungsurkunden zu überreichen. Der Minister betonte: „Die Polizei benötigt motivierte und zufriedene Mitarbeiter. Ich honoriere gute Arbeit mit höherwertigen Tätigkeiten, mehr Verantwortung und natürlich auch mit entsprechender Vergütung. Das nenne ich Wertschätzung.“

In diesem Jahr können in der Thüringer Polizei insgesamt 664 Beamte befördert werden, in der Landespolizeidirektion und deren nachgeordneten Dienststellen 587, im Landeskriminalamt 54, in den Bildungseinrichtungen 18 und im Ministerium vier. Die vom Ministerium angestrebte Beförderungsquote von zehn Prozent wird nach den heutigen Terminen mit Sicherheit erreicht, selbst wenn Konkurrentenklagen einige anstehende Beförderungen verhindern würden. Bereits am Donnerstag (29. August 2019) hatten Georg Maier und der Präsident der Landespolizeidirektion, Frank-Michael Schwarz, in der Erfurter Universität insgesamt 141 Beamten der Landespolizeidirektion, der Landespolizeiinspektion Erfurt und der Bereitschaftspolizei im feierlichen Rahmen und mit musikalischer Unterstützung des Polizeiorchesters ihre Beförderungsurkunden übergeben. Die Beförderungsveranstaltung für das Landeskriminalamt nutzte Staatssekretär Udo Götze heute in Erfurt, um sich bei den Beamtinnen und Beamten für ihr hohes Engagement zu bedanken.