- Cop2Cop - https://www.cop2cop.de -

Bernhard Weber neuer Leiter des Polizeipräsidiums Ulm

Ab 1. August 2019 übernimmt Bernhard Weber das Amt als neuer Leiter des Polizeipräsidiums Ulm.

„Das Polizeipräsidium Ulm bekommt mit Bernhard Weber einen neuen Leiter, der zu den erfahrensten Polizeiführern unseres Landes gehört. Seit nahezu 20 Jahren stand er bei verschiedenen Dienststellen der Polizei Baden-Württembergs jeweils in Spitzenfunktionen in der Verantwortung – und das überaus erfolgreich. Er ist die ideale Besetzung für diese Stelle. Mit seiner Persönlichkeit und Erfahrung wird das Polizeipräsidium Ulm auch zukünftig hervorragend geführt werden“, sagte Staatssekretär Wilfried Klenk. Anlass war die Aushändigung der Urkunde an Bernhard Weber, mit der er zum Leiter der Dienststelle in Ulm bestellt wurde.

Bernhard Weber wird Nachfolger von Polizeipräsident Christian Nill, der nur wenige Tage vor seiner Pensionierung am 24. Juni dieses Jahres verstarb. Weber bekleidete bei der Polizei Baden-Württemberg bereits mehrere Spitzenämter, unter anderem als stellvertretender Leiter der ehemaligen Polizeidirektionen in Friedrichshafen und in Reutlingen sowie als Leiter der früheren Polizeidirektion Heidenheim. Zuletzt war er als stellvertretender Leiter des Polizeipräsidiums Aalen tätig.

„Der Verlust des allseits sehr geschätzten Christian Nill ist noch immer präsent. Sein polizeiliches Erbe ist das hervorragend aufgestellte Polizeipräsidium Ulm, das mit seinem neuen Polizeipräsidenten auch weiterhin erfolgreich geleitet werden wird, da bin ich mir ganz sicher“, so Klenk.

Bernhard Weber ist kein Unbekannter in der Donaustadt, da er bereits in der Vergangenheit über mehrere Jahre eine Führungsfunktion beim Polizeipräsidium Ulm innehatte und deshalb mit den Gegebenheiten im dortigen Dienstbereich bestens vertraut ist. Sein neues Amt als Polizeipräsident wird Bernhard Weber am 1. August antreten.

Bernhard Weber

geboren am 8. Oktober 1959
1976: Eintritt in den Polizeidienst
1990: Aufstieg in den gehobenen Polizeivollzugsdienst
2000: Aufstieg in den höheren Polizeivollzugsdienst
2000: Polizeidirektion Friedrichshafen, Leiter des Führungs- und Einsatzstabes
2001: Polizeidirektion Friedrichshafen, stellvertretender Leiter der Dienststelle
2008: Regierungspräsidium Tübingen, stellvertretender Leiter des Referats 64 – Führung und Einsatz
2011: Polizeidirektion Reutlingen, stellvertretender Leiter der Dienststelle und Leiter des Führungs- und Einsatzstabes
2012: Polizeidirektion Heidenheim, Leiter der Dienststelle
2014: Polizeipräsidium Ulm, Leiter der Direktion Polizeireviere
2017: Polizeipräsidium Aalen, stellvertretender Leiter der Dienststelle und Leiter der Direktion Polizeireviere