Polizeihauptrevier Wismar: Innenminister Caffier führt neue Leiterin in ihr Amt ein

12. Februar 2019 | Themenbereich: Mecklenburg-Vorp., Polizei | Drucken

Polizeirätin Dörte Andersson ist neue Leiterin des Polizeihauptreviers Wismar. Im feierlichen Rahmen hat der Minister für Inneres und Europa M-V, Lorenz Caffier, sie heute in Wismar in ihr neues Amt eingeführt. Der bisherige Amtsinhaber Dr. Andreas Walus wechselte Ende vergangenen Jahres in das Polizeipräsidium Rostock.

„Mit Frau Andersson übernimmt ein weiteres Landeskind Verantwortung in unserer Landespolizei. Auch ihre Ausbildung hat sie hier im Land absolviert“, so der Minister. Sie ist hoch motiviert, kennt die Region und ihre Menschen und hat sich bewusst für den Dienst in ihrer Heimat entschieden. Hier ist ihr zu Hause, ihre Familien und Freunde – einfach alles, was wichtig ist im Leben.“

In Güstrow geboren und aufgewachsen, hat sie an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern in Güstrow die Ausbildung zum gehobenen Dienst abgeschlossen, später dann die Ausbildung zum höheren Dienst absolviert. Es folgten verschiedene Aufgaben in der Polizeiinspektion Güstrow und in Rostock. Danach war Frau Andersson selbst als Dozentin an der Fachhochschule tätig.

„Mit ihr bekommt das Polizeihauptrevier eine Leiterin, die positives Denken und Ernsthaftigkeit, Frische und gleichzeitig eine ausgesprochene Professionalität mit sich bringt. Vor allem aber ist sie sehr menschenzugewandt und will ein Team, das gemeinsam etwas schafft“, ist Minister Caffier überzeugt. Er wünschte ihr Gesundheit und viel Erfolg für das neue Amt.