Ernennungsfeier für Polizeiobermeisterinnen und Polizeiobermeister

25. Januar 2019 | Themenbereich: Polizei, Schleswig-Holstein | Drucken

Innenstaatssekretär Torsten Geerdts hat gestern (24. Januar) 102 Polizeiobermeisterinnen und Polizeiobermeister bei ihrer Ernennungsfeier zu den erfolgreichen Abschlüssen beglückwünscht.

“”Ich bin wirklich stolz, so viele hervorragend ausgebildete neue Polizeiobermeisterinnen und Polizeiobermeister in unserer Landespolizei begrüßen zu dürfen. Sie werden nun gemeinsam mit zahlreichen Kolleginnen und Kollegen in Einsatzzügen, Dienstgruppen und anderen Einheiten eng zusammenarbeiten. Jeder von Ihnen muss alles dafür tun, damit diese Team-Arbeit so vertrauensvoll und reibungslos wie möglich verläuft. Egal ob im Streifenwagen oder in der Einsatzbewältigung. Wir freuen uns auf Sie und wir brauchen Sie.””

Ein entscheidender Grundstein für eine erfolgreiche zukünftige Arbeit in der Landespolizei sei die Teamfähigkeit. Die Polizistinnen und Polizisten müssten sich aufeinander verlassen können. Davon hänge der Einsatzerfolg ab, die eigene Gesundheit und die der Kolleginnen und Kollegen. Dies sei wichtig, um das große Vertrauen der Menschen in Schleswig-Holstein in die Polizei auch in Zukunft zu bestätigen, so der Staatssekretär.

Geerdts verglich die Arbeit innerhalb der Polizei mit dem Spiel einer Fußballmannschaft: “”Gehen Sie bitte nicht davon aus, dass Sie zunächst erstmal auf der Reservebank sitzen werden. Das Gegenteil wird der Fall sein: Sie werden vom ersten Tag an in der Startelf stehen. Sie spielen 90 Minuten und gehen, wenn es sein muss, auch noch in die Verlängerung.””

Der Staatssekretär dankte in seiner Rede bei der Ernennungsfeier ausdrücklich auch allen Verantwortlichen der Polizeidirektion Aus- und Fortbildung, den Lehrern und Ausbildern.