1 Mio. Überstunden bei der Polizei dürfen nicht verfallen!

10. Dezember 2015 | Thema: Berlin, Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Am 18. November 2015 hat sich der Bundesvorstand der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) auf seiner Sitzung in Stuttgart intensiv mit dem Thema Überstunden bei der Polizei des Bundes und der Länder ... (Weiterlesen)


„Sozialdemokraten haben Zeichen der Zeit erkannt“

8. Dezember 2015 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Die von der SPD-Bundestagsfraktion aufgestellten Forderungen nach neuen Antiterrormaßnahmen stoßen auf Zustimmung der Deutschen Polizeigewerkschaf (DPolG). Nach den Worten des DPolG Bundesvorsitzenden Rainer Wendt „haben die Sicherheitsexperten unter den Sozialdemokraten ... (Weiterlesen)


DPolG unterstützt Aktion „Runter vom Gas“

8. Dezember 2015 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Auf der heutigen Mitgliederversammlung des Deutschen Verkehrssicherheitsrates in Bonn hat die DPolG ihre Unterstützung für die Kampagne "Runter vom Gas" bekräftigt. Es müsse alles getan werden, um die Verkehrssicherheit in ... (Weiterlesen)


Keine Bundeswehr im Innern ist richtig

3. Dezember 2015 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
DPolG Bundesvorsitzender Rainer Wendt hat den Beschluss der Innenministerkonferenz begrüßt, einen Bundeswehreinsatz im Innern nicht zuzulassen. "Die Bundeswehr ist keine Reservepolizei, sie hat eigene Aufgaben und damit mehr als genug ... (Weiterlesen)


Volker Kauder (CDU) bestätigt die Verstetigung zusätzlicher Mittel für die Bereitschaftspolizei

3. Dezember 2015 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Die Unionsfraktion hält Wort: Die Erhöhungen der Bundesmittel für die Ausstattung der Bereitschaftspolizei werden auch in den kommenden Jahren fließen. Auch Innenminister Thomas de Maizière hatte dies im Gespräch mit ... (Weiterlesen)


DPolG fordert Konsequenzen nach den Terroranschlägen in Paris – Polizei und Nachrichtendienste stärken

16. November 2015 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
  Nach den verheerenden Terroranschlägen in Paris fordert die Deutsche Polizeigewerkschaft, Polizei und Nachrichtendienste schnell zu stärken und besser auszurüsten. DPolG Bundesvorsitzender Rainer Wendt: „Die Ausstattung der Polizei muss permanent modernisiert ... (Weiterlesen)


Terror in Paris: Henkel will Debatte zur Schutzausstattung und Bewaffnung

16. November 2015 | Thema: Berlin, Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Der Terror in Paris hat Innensenator Frank Henkel zu einer folgerichtigen Forderung zur Überprüfung der aktuellen Ausrüstung der Polizei geführt. Zum einen will er Bewaffnung und Schutzausrüstung prüfen, zum anderen den Bundeswehreinsatz ... (Weiterlesen)


Bundespolizeigewerkschaft fordert nach Terror in Europa umgehende innenpolitische Konsequenzen

14. November 2015 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Die DPolG Bundespolizeigewerkschaft trauert mit allen Franzosen um die Opfer der fürchterlichen und menschenverachtenden Anschläge in Paris. Nach den verheerenden Terrorattacken auf das freiheitlich denkende Europa fordert der Bundesvorsitzende der DPolG ... (Weiterlesen)


Sachverständigenanhörung im Landtag

4. November 2015 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
Bei einem Sachverständigengespräch im Innenausschuss des Landtages erläuterte Erich Rettinghaus die Positionen der DPolG NRW. Die CDU NRW fordert die Einführung von getrennten Ausbildungszweigen für Kriminal- und Schutzpolizei. Die CDU Fraktion ... (Weiterlesen)


FRONTEX zu operativer Grenzpolizei ausbauen

26. Oktober 2015 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) fühlt sich in ihrer Forderung bestätigt, die Europäische Grenzschutzagentur FRONTEX zu einer echten operativen Grenzpolizei auszubauen. Nun hat sich dies auch die Bundeskanzlerin zum Ziel gesetzt, ... (Weiterlesen)


Landesvorstand tagte in Duisburg

26. Oktober 2015 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
Der Landesvorstand der DPolG beschäftige sich auf seiner Herbstsitzung in Duisburg mit den aktuellen Themen. Unter anderem wurde der Haushaltsentwurf 2016 und der Nachtragshaushalt sowie die unter Beteiligung der DPolG ... (Weiterlesen)


Anhörung zum Haushalt 2016

22. Oktober 2015 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
Im Landtag Nordrhein-Westfalen konnte Erich Rettinghaus die Stellungnahme der DPolG NRW zum Haushaltsentwurf 2016 den Parlarmentariern erläutern. Die DPolG NRW begrüßt ausdrücklich die Erhöhung der Einstellungszahlen 2015 um 250 neue ... (Weiterlesen)


Mehr als ein Jahr Fahrradstaffel in Berlin

20. Oktober 2015 | Thema: Berlin, Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Mitte Juli 2014 ging die Fahrradstaffel der Berliner Polizei an den Start. Jetzt liegen der Behörde erste Zahlen vor. Bodo Pfalzgraf, Landesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft Berlin: „Die Kollegen der Fahrradstaffel ... (Weiterlesen)


Herausforderung Flüchtlingspolitik

19. Oktober 2015 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
Die Zahl der Gewalttaten gegenüber Flüchtlingen steigt an. Nach Auskunft des Bundesinnenministeriums sind in diesem Jahr bereits knapp 500 Straftaten gegenüber Asylbewerberunterkünften verübt worden. In einem gemeinsamen Papier fordern der ... (Weiterlesen)


Polizeiliche Ermittlungsarbeit wird erleichtert

16. Oktober 2015 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) begrüßt das heute vom Bundestag verab-schiedete Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung. Bundesvorsitzender Rainer Wendt: „Damit ist nun hoffentlich der jahrelange Streit über die Mindestspeicherfrist beendet, denn die Polizei ... (Weiterlesen)


Herausforderung Flüchtlingspolitik

15. Oktober 2015 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Die Zahl der Gewalttaten gegenüber Flüchtlingen steigt an. Nach Auskunft des Bundesinnenministeriums sind in diesem Jahr bereits knapp 500 Straftaten gegenüber Asylbewerberunterkünften verübt worden. In einem gemeinsamen Papier fordern der ... (Weiterlesen)


Appell an Bundespolitik – wir wollen keine Polizisten zweiter Klasse!

9. Oktober 2015 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
"Wir appellieren eindringlich an Kanzleramtsminister Altmeier, Bundesinnenminister de Mazière und die maßgeblichen Innenpolitiker im Deutschen Bundestag, nicht den unreflektierten Forderungen der GdP nach einer pauschalen Verkürzung der Ausbildung von Polizeivollzugsbeamten ... (Weiterlesen)


Verstärkung für die Polizei wird jeden Tag dringlicher!

9. Oktober 2015 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Die Bundespolizei muss mit Unterstützungskräften verstärkt werden und zwar ohne zeitlichen Verzug, außerdem müssen die Bundesmittel für die Bereitschaftspolizei auf mindestens 30 Millionen Euro jährlich steigen. DPolG-Bundesvorsitzender Rainer Wendt hat ... (Weiterlesen)


DPolG begrüßt Entscheidung des Bundesinstituts für Arzneimittel

6. Oktober 2015 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) hat die heutige Entscheidung des Bundesinstituts für Arzneimittel, keinen Modellversuch für die legale Abgabe von Cannabis im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg (Berlin) zuzulassen, begrüßt. DPolG Bundesvorsitzender Rainer Wendt: ... (Weiterlesen)


Bundesinnenminister de Maizière muss jetzt handeln!

5. Oktober 2015 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Insgesamt werden nach den neuesten Schätzungen dieses Jahr 1,5 Millionen Flüchtlinge erwartet. Bis zu 10.000 Flüchtlinge pro Tag sollen aktuellen Prognosen zu Folge in den Monaten November und Dezember nach ... (Weiterlesen)