„Volle Unterstützung für Innenminister Holger Stahlknecht“

29. April 2014 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen, Sachsen-Anhalt | Drucken
Die Situation der Polizei Sachsen-Anhalt und die Pläne von Innenminister Holger Stahlknecht wurden von der Bundesleitung der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) in ihrer Sitzung in Kühlungsborn intensiv beraten. DPolG-Chef Rainer Wendt: ... (Weiterlesen)


Die Blaue Mail der DPolG Bayern 12/2014

28. April 2014 | Thema: Bayern, Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
01. Bayerns neue Polizeiuniform – wichtige Fragen noch offen 02. Office 2013 Plus: Private Nutzung nicht möglich 03. DPolG: Mobile Bezahlsysteme bei Bayerischer Polizei einführen! 04. Wohin steuert Bayerns Wasserschutzpolizei? 05. Neues Dialogforum „Fußball ... (Weiterlesen)


DPolG fordert Kehrtwende beim Personalentwicklungskonzept

25. April 2014 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen, Sachsen-Anhalt | Drucken
Die DPolG Sachsen-Anhalt kritisiert das Personalentwicklungskonzept (PEK) der Landesregierung scharf. Landesvorsitzender Wolfgang Ladebeck sagte: „Das derzeit vorliegende Konzept ist unrealistisch und nicht zeitgemäß.“ Bis 2020 sollen weitere 1200 Stellen bei ... (Weiterlesen)


Größte Basisbeteiligung aller Zeiten! – Wichtige Fragen aber noch offen!

14. April 2014 | Thema: Bayern, Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Das Projekt Neue Uniform für Bayerns Polizei ist auf einem sehr guten Weg. Jürgen Köhnlein, das für die Einführung neuer Polizeiuniformen zuständige Landesvorstandsmitglied der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), begrüßt die breite ... (Weiterlesen)


Dialogforum Fußball und Sicherheit: Den Gesprächen müssen Taten folgen!

10. April 2014 | Thema: Bayern, Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) hat das heute von Innenminister Herrmann vorgestellte Dialogforum Fußball und Sicherheit grundsätzlich begrüßt. DPolG-Landesvize Rainer Nachtigall sieht in diesem Pilotprojekt eine Chance, einen verstärkten Dialog mit ... (Weiterlesen)


Bewerberpotenzial vergrößern – Realschülern eine Chance geben

8. April 2014 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
Zur Anhörung vor dem Innenausschuss des Landtages wurde abermals die DPolG NRW eingeladen. Vor den Parlamentariern erläutert Erich Rettinghaus am Dienstag, 08. April die Standpunkte der DPolG zum Gesetzentwurf und ... (Weiterlesen)


Vorratsdatenspeicherung: EuGH-Urteil ist „sicherheitspolitischer Wegweiser“

8. April 2014 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Nach Ansicht der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) ist das heutige Urteil des Europäischen Gerichtshofes zur Vorratsdatenspeicherung ein „sicherheitspolitischer Wegweiser“. Die Bundesregierung muss nun unverzüglich die gesetzlichen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Arbeit ... (Weiterlesen)


Zentrale Informationssammelstelle Sporteinsätze (ZIS)

7. April 2014 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
In einem Antrag fordert die Fraktion der PIRATEN im nordrhein-westfälischen Landtag das Ministerium auf, die seit 20 Jahren bewährte Arbeit der ZIS zu überdenken. Die PIRATEN bemängeln, dass „Allein die ... (Weiterlesen)


Die Blaue Mail der DPolG Bayern 10/2014

1. April 2014 | Thema: Bayern, Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
01. Neue Berechnung der Zusatzurlaubstage 02. Gewalt gegen Polizei: Innenminister reagiert auf DPolG-Forderung! 03. Office 2013 Plus für private Nutzung? 04. G 8-Gipfel: Rahmenbedingungen vernünftig gestalten! 05. Neues Forum ist online: Chat-mit-blau.de 06. Bayerischer Verwaltungsgerichtshof ... (Weiterlesen)


Arbeitsschutz ohne ausreichende Gefährdungsanalyse funktioniert nicht

31. März 2014 | Thema: Berlin, Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
In einer aktuellen Parlamentsanfrage des MdA Dr. Robbin Juhnke (CDU) über die besonderen Belastungen des Polizeidienstes offenbart sich, dass für die rund 20.000 Beschäftigten in der Polizei nur 68 auf ... (Weiterlesen)


“Teufelskreis” zwischen Alkohol und Gewalt durchbrechen!

21. März 2014 | Thema: Bayern, Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) fordert die Bayerische Staatsregierung auf, zur Durchbrechung des „Teufelskreises“ zwischen Alkohol und Gewalt endlich ein nächtliches Alkoholverkaufsverbot an Tankstellen einzuführen. Neben der Einschränkung des nächtlichen Alkoholverkaufs ... (Weiterlesen)


Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

18. März 2014 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
In der Diskussion um die Einführung einer Mindeststrafe für Widerstandshandlungen hatte der Innenausschuss des NRW-Landtages die DPolG als Sachverständige eingeladen. "Intensität und Häufigkeit von Angriffen auf Vollstreckungsbeamte werden in der Öffentlichkeit ... (Weiterlesen)


Thüringen will Verfassungsschutzgesetz ändern: DPolG-Chef Wendt: “Angriff auf unsere Sicherheitsarchitektur”

14. März 2014 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen, Thüringen | Drucken
Die Thüringer Landesregierung will das Verfassungsschutzgesetz ändern. Zukünftig soll der Präventionsauftrag des Verfassungsschutzes entfallen. Ebenso soll sich der Dienst nur noch für gewaltbereite Extremisten zuständig sein. Das sieht ein Gesetzentwurf ... (Weiterlesen)


DPolG begrüßt Forderung des Innenministers: Stellenabbau bei der Polizei muss gebremst werden

10. März 2014 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen, Sachsen-Anhalt | Drucken
Die DPolG Sachsen-Anhalt begrüßt Äußerungen von Innenminister Holger Stahlknecht (CDU), nach denen der Stellenabbau bei der Polizei im Land gebremst werden muss. DPolG Landesvorsitzender Wolfgang Ladebeck sieht den Innenminister auf ... (Weiterlesen)


Österreichs Polizeiuniform in bayerischer Vorauswahl vorne

3. März 2014 | Thema: Bayern, Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Bei der Vorauswahl zur neuen Polizeiuniform in Bayern haben sich die Tester für das österreichische Uniformkonzept im Außendienst entschieden. Im Hinblick auf das eindeutige Votum sieht Jürgen Köhnlein, das für ... (Weiterlesen)


DPolG im Gespräch mit dem Vorsitzenden der Innenministerkonferenz

28. Februar 2014 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
Zu einem Gespräch über verschiedene Themen der Innen- und Sicherheitspolitik trafen in Berlin Vertreter der DPolG mit dem Vorsitzenden der Innenministerkonferenz zusammen. Mit Minister Ralf Jäger, der zur Zeit den Vorsitz ... (Weiterlesen)


Urteil im Augsburger Polizistenmordprozess begrüßt

27. Februar 2014 | Thema: Bayern, Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) hat das heutige Urteil im Augsburger Polizistenmordprozess begrüßt. DPolG-Landesvorsitzender Hermann Benker sieht darin ein deutliches und notwendiges Zeichen der Justiz zur Ahndung des kaltblütigen Mordes an ... (Weiterlesen)


Weniger Verkehrstote in Deutschland 2013

26. Februar 2014 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Als positiv wertet die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) den erneuten Rückgang der Zahl der Verkehrstoten und –verletzten in Deutschland im vergangenen Jahr. Die Reduzierung um 7,2 Prozent auf nunmehr 3.340 Tote ... (Weiterlesen)


Die Blaue Mail der DPolG Bayern 05/2014

17. Februar 2014 | Thema: Bayern, Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
01. Verwaltungsgericht München kippt Altersgrenze PHM Z 02. Rangliste München: Mindestverweildauer auf 3 Jahre absenken! 03. DPolG-Umfrage zur neuen Uniform: Poloshirts für Einzeldienst? 04. DPolG: Soziale Netzwerke endlich dienstlich nutzen! 05. DPolG: Mehr Sicherheit ... (Weiterlesen)


Klage beim Verfassungsgerichtshof NRW

14. Februar 2014 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
91 Abgeordnete des Landtages NRW haben gemeinsam eine Verfassungsklage beim nordrhein-westfälischen Verfassungsgerichtshof in Münster eingereicht. Mit dieser Klage wollen die Abgeordneten feststellen lassen, dass die ihrer Meinung nach falschen Besoldungsanpassungen tatsächlich ... (Weiterlesen)