Landesvorstand verurteilt die Attacken

25. Oktober 2016 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
Einstimmig verurteilt der Landesvorstand der DPolG NRW das seit kurzem auftretende Phänomen von Horrorclowns, welche Menschen erschrecken oder gar überfallen und fordert für dingfest gemachte Straftäter harte Strafen! Nach aktuellem ... (Weiterlesen)


Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) fordert Maßnahmenpaket gegen Extremisten und Gewalttäter

22. Oktober 2016 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Bei der diesjährigen Landesvorsitzendenkonferenz der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) in Nürnberg standen der Tod eines bayerischen SEK-Beamten während eines Einsatzes gegen einen Vertreter der so genannten Reichsbürgerbewegung und die Folgerungen für ... (Weiterlesen)


DPolG trauert um verstorbenen Kollegen

20. Oktober 2016 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Mit großer Bestürzung und tiefer Trauer reagiert die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) auf den Tod ihres bayerischen Kollegen, der gestern in Ausübung seiner dienstlichen Tätigkeit durch einen sogenannten "Reichsbürger" angeschossen wurde ... (Weiterlesen)


Einsätze der Polizei in Moers und Hagen unter Einsatz der Schusswaffe

19. Oktober 2016 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
In 2015 gab es täglich an die 20 Einsätze in deren Zusammenhang es zu Gewaltanwendung in jeglicher Form gegen Polizeibeamte kam. An die 14.000 Beleidigungen, Angriffe und Widerstandshandlungen -teils mit ... (Weiterlesen)


Gefahr durch „Reichsbürger“: DPolG fordert umfassende Beobachtung durch Verfassungsschutz

19. Oktober 2016 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Als mittlerweile bundesweites Phänomen mit einem hohen Gewaltpotential hat der stellvertretende DPolG Bundesvorsitzende Ernst G. Walter das "Unwesen" sogenannter "Reichsbürger" bezeichnet und eine umfassende Beobachtung durch den Verfassungsschutz gefordert. Nach Schüssen ... (Weiterlesen)


„Arbeitsplatz Streifenwagen“ im neuen Design

15. September 2016 | Thema: Bayern, Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
  Die neue Farbgebung der Streifenfahrzeuge der Bayerischen Polizei wird von der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) ausdrücklich begrüßt. Für den bayerischen Landesvorsitzenden Hermann Benker ist wichtig, dass die zusätzlich zu den blauen- ... (Weiterlesen)


Bodo Pfalzgraf mit großer Mehrheit erneut zum Landesvorsitzenden gewählt

13. September 2016 | Thema: Berlin, Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Mit großer Mehrheit ist Bodo Pfalzgraf von den Delegierten des DPolG Landeskongresses erneut zum Landesvorsitzenden der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Landesverband Berlin, gewählt worden. Zu seinen Stellvertretern wurden Boris Biedermann, Helmut ... (Weiterlesen)


Neuregelung zur Frauenförderung verfassungswidrig

12. September 2016 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
In seiner neuesten Entscheidung vom 05.09.2016 hat das VG Düsseldorf (2 L 2866/16) im Rahmen eines vorläufigen Rechtsschutzverfahrens entschieden, dass die nordrhein-westfälische Frauenförderungsregelung des § 19 Abs. 6 LBG NRW ... (Weiterlesen)


„Wir brauchen sofortPolizeiliche Einsatzassistenten!“

19. August 2016 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Ernst G. Walter, stellv. Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) und Bundesvorsitzender der DPolG Bundespolizeigewerkschaft warnt vor gefährlicher Blauäugigkeit. Heute kommen die Innenminister von CDU/CSU zusammen, um die so genannte „Berliner Erklärung“ ... (Weiterlesen)


Deutschland in Gefahr – wie ein schwacher Staat unsere Sicherheit aufs Spiel setzt

12. August 2016 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Das Buch vom Bundesvorsitzenden Rainer Wendt wird am kommenden Montag, den 15.08.2016 im Buchhandel erscheinen. Zahlreiche Medien haben vorab darüber berichtet. Rainer Wendt schildert wie die Politik in den vergangenen ... (Weiterlesen)


DPolG Berlin: 15 Jahre Dornröschenschlaf beim Bausenator

1. August 2016 | Thema: Berlin, Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Die tödlichen Schüsse auf einen Arzt im Klinikum Benjamin Franklin haben ein lange bekanntes Problem neu beleuchtet. Die Objektfunkversorgung in Gebäuden. Mittlerweile schießen mehr oder weniger schlecht recherchierte Berichte und ... (Weiterlesen)


Sicherheitskonzept für Bayern schnell umsetzen!

29. Juli 2016 | Thema: Bayern, Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Hermann Benker, Vorsitzender des bayerischen Landesverbandes der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) sieht in dem heute von der Staatsregierung vorgestellten Sicherheitskonzept einen richtigen Schritt zur Verbesserung der personellen und materiellen Ausstattung der ... (Weiterlesen)


Unfallursache Schwerlastverkehr: Verstärkte Kontrollen und effizientere Fahrzeugtechnik erforderlich!

26. Juli 2016 | Thema: Bayern, Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
  Der bayerische Landesverband der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) begrüßt, dass Ministerpräsident Seehofer und Innenminister Herrmann bei der heute beginnenden Kabinettsklausur in St. Quirin den Schwerpunkt auf eine weitere Verstärkung der Präsenz ... (Weiterlesen)


DPolG: Es ist die Stunde solider Polizeiarbeit

25. Juli 2016 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Mit Unverständnis hat die DPolG auf Forderungen aus der Union reagiert, die Bundeswehr angesichts der derzeitigen Gewaltvorfälle in Deutschland auch im Innern einzusetzen. Bundesvorsitzender Rainer Wendt sagte: "Manche Politiker widersprechen ... (Weiterlesen)


Souveräner Polizeieinsatz

23. Juli 2016 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Der Polizeieinsatz am 22. Juli 2016 in München wurde souverän bewältigt. Der Landesverband Bayern der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) lobt sowohl das Einsatz- und Medienkonzept der Münchner Polizei als auch die ... (Weiterlesen)


Bis zu 2200 Beförderungsmöglichkeiten bei der Polizei NRW noch in 2016

19. Juli 2016 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
Maßnahmen der Landesregierung zur vorläufigen Regulierung der Beförderungsmöglichkeiten bedingt durch die Einführung einer Zielquote für Frauen (§19 (6) LBG NRW-E): - Die Stellenbesetzungssperre wird von 18 Monaten auf 12 Monate reduziert - ... (Weiterlesen)


Terrorgefahr auch in Deutschland hoch

15. Juli 2016 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Nach der Terrorattacke in Nizza (Frankreich) hat DPolG Bundesvorsitzender Rainer Wendt den Angehörigen der Opfer sein Beileid ausgesprochen. Im Nachrichtensender n-tv äußerte Wendt zudem: "Massenveranstaltungen in einer freien Gesellschaft sind ... (Weiterlesen)


Bundeswehreinsatz im Innern durch die Hintertür: DPolG kritisiert Vermischung von äußerer und innerer Sicherheit

13. Juli 2016 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Mit scharfer Kritik hat die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) auf die Ankündigung aus dem Verteidigungsministerium reagiert, die Bundeswehr bei Terroranschlägen auch im Inland einzusetzen. Im heute vom Bundeskabinett verabschiedeten „Weißbuch zur ... (Weiterlesen)


Waffenhandel braucht europäische Regulierung

12. Juli 2016 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
DPolG Bundesvorsitzender Rainer Wendt begrüßt die aktuelle Überarbeitung der EU-Richtlinie über den Erwerb und Besitz von legalen Feuerwaffen. „Unsere auch im Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss vorgetragene Forderung nach einem besseren ... (Weiterlesen)


Kennzeichnungspflicht für die Bereitschaftspolizei und Alarmeinheiten

1. Juli 2016 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
Nachdem in 2015 im Polizeihauptpersonalrat und der Einigungsstelle die Einführung einer Kennzeichnungspflicht gescheitert war, wird sie nun doch von der Rot/Grünen Landesregierung mit einem aktuellen Gesetzesentwurf eingeführt! Das Polizeigesetz wird geändert ... (Weiterlesen)