Peter Brock mit überwältigender Mehrheit als Landesvorsitzender bestätigt

7. September 2015 | Thema: BSBD, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
Der Bund der Strafvollzugsbediensteten Deutschlands – Landesverband Nordrhein-Westfalen (BSBD) hält derzeit seinen 21. Gewerkschaftstag in Köln ab. Weit mehr als 300 Delegierte aus allen Vollzugseinrichtungen des Landes beraten über mehr ... (Weiterlesen)


Was geschah mit Dr. Thomas Middelhoff?

9. April 2015 | Thema: BSBD, Interessenvertretungen | Drucken
Seit die Verteidiger des in der JVA Essen einsitzenden Thomas Middelhoff am Wochenende Foltervorwürfe erhoben haben, befinden sich Journalisten und Politiker im „Jagdfieber“. Sollte sich in Essen ein Strafvollzugskandal zugetragen ... (Weiterlesen)


Europawahl 2014: Wahlergebnis wirft mehr Fragen auf als es beantwortet!

27. Mai 2014 | Thema: BSBD, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) und auch CDU-Landesvorsitzender Armin Laschet zeigten sich zufrieden mit dem Abschneiden ihrer Parteien bei der Europawahl am 25. Mai 2014. Dabei hatte die SPD trotz eines ... (Weiterlesen)


Ruhegehaltsfähigkeit der „Strafvollzugszulage“ wird wieder hergestellt

21. Mai 2013 | Thema: BSBD, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
Erinnern wir uns: Die Zahlung der sog. "Gitterzulage" (Stellenzulage Nr.12 – Anlg. 1 BBesG) für Ruhestandsbeamte wurde zum 1.1.1999 durch die damalige schwarz/gelbe Bundesregierung eingestellt. Für alle aktiven Beamtinnen und Beamten ... (Weiterlesen)


Strafvollzugsgewerkschaft JVB wählt neuen Landesvorsitzenden

18. April 2013 | Thema: Bayern, BSBD | Drucken
Rund 170 Fachleute aus allen Bereichen des Bayerischen Justizvollzuges treffen sich am 18. und 19. April 2013 zum Verbandstag des Landesverbandes der Bayerischen Justizvollzugsbediensteten e.V. (JVB) in Straubing, der dort ... (Weiterlesen)


Was ist mit den Persönlichkeitsrechten der Strafvollzugsbediensteten?

21. August 2012 | Thema: BSBD, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
Diese Frage stellt sich zurzeit einigen Kolleginnen und Kollegen, die zur Bewachung der Angeklagten im derzeit vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf anhängigen „Al Kaida–Prozess“ eingesetzt werden. Die Gesichter der Angeklagten werden ... (Weiterlesen)


Gewerkschaftstag des BSBD in Lahnstein

8. November 2011 | Thema: BSBD, Interessenvertretungen | Drucken
Der Bund der Strafvollzugsbediensteten Deutschlands (BSBD) lädt am Donnerstag, 17. November 2011, zu seinem alle fünf Jahre ausgetragenen Gewerkschaftstag ins Best Western Mark Hotel in Lahnstein/Koblenz Zu den Thermen, 56112 Lahnstein/Koblenz, Tel.: ... (Weiterlesen)


Peter Brock neuer Vorsitzender der Gewerkschaft Strafvollzug

17. Oktober 2011 | Thema: BSBD, Nordrhein Westfalen | Drucken
Mehr als 350 Delegierte aus allen Vollzugseinrichtungen des Landes diskutierten nach Beendigung der öffentlichen Veranstaltung am 13. Oktober 2011 die künftige personelle und inhaltliche Ausrichtung der BSBD-Gewerkschaftsarbeit. (Weiterlesen)


Mit Nullrunden und Niveauabsenkungen kein qualifiziertes Personal

21. Juli 2011 | Thema: Bayern, BSBD, Interessenvertretungen | Drucken
Vor dem Hintergrund der nun auch bestätigten positiven Steuereinnahmen fordern wir die Regierungsparteien auf, ihre starre Haltung aufzugeben und endlich in konkrete Verhandlungen mit dem Bayerischen Beamtenbund einzutreten.  Wegen der ... (Weiterlesen)


Neue Leitlinien für den NRW-Strafvollzug

5. Juli 2011 | Thema: BSBD, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
In einem sehr offenen und von gegenseitigem Respekt geprägten Gespräch zwischen Staatssekretärin Dr. Mandt und dem BSBD-Landesvorsitzenden Klaus Jäkel wurden alle derzeit anstehenden Probleme des NRW-Strafvollzuges eingehend diskutiert. Es bestand ... (Weiterlesen)


Warnstreik im deutschen Strafvollzug!!!

31. März 2011 | Thema: BSBD, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
20 Mitarbeiter der Firma Kötter haben sich am Montag dieser Woche an einem Warnstreik beteiligt und die Arbeit in der JVA Burg ruhen lassen, so verschiedene Presseberichte der letzten Tage. ... (Weiterlesen)


Testen Arbeitgeber die Kampfbereitschaft der Gewerkschaften?

28. Februar 2011 | Thema: BSBD, Interessenvertretungen | Drucken
Fast hat es den Anschein, die Arbeitgeber wollten sich ein Bild von der Kampfbereitschaft der Kolleginnen und Kollegen verschaffen. Anders ist nicht zu erklären, dass die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) ... (Weiterlesen)


BSBD begrüßt Absage an privaten Justizvollzug

24. Februar 2011 | Thema: BSBD, Interessenvertretungen | Drucken
Der Bund der Strafvollzugsbediensteten Deutschlands (BSBD) begrüßt die Überlegungen von Sachsen-Anhalts Justizministerin Prof. Dr. Angela Kolb (SPD), künftig keine weiteren Privatisierungen im Strafvollzug vornehmen zu wollen. (Weiterlesen)


BSBD sieht eine Gefahr für die Bediensteten

24. Februar 2011 | Thema: BSBD, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
Mit einem Antrag vom 15.02.2011 - Drucksache 15/1324 - will die FDP-Landtagsfraktion das "Zwangsouting" von HIV-infizierten Gefangenen in den NRW-Justizvollzugsanstalten beenden und das Recht auf informationelle Selbstbestimmung stärken. (Weiterlesen)


BSBD fordert differenzierte Therapieangebote für Sicherungsverwahrte

11. Februar 2011 | Thema: BSBD, Interessenvertretungen | Drucken
Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) in Karlsruhe verhandelt derzeit eine Klage von vier Straftätern gegen die aktuelle Handhabung zur Sicherungsverwahrung in Deutschland. Hintergrund ist eine Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte (EGMR), ... (Weiterlesen)


Hohe Haftstrafen für alle Beteiligten des Ausbruchs aus der JVA Aachen

10. Februar 2011 | Thema: BSBD, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
Die beiden Strafgefangenen Michael Heckhoff und Peter Paul Michalski sowie der 41-jährige Strafvollzugsbeamte Michael K., der den beiden Gefangenen zur Flucht verholfen hatte, wurden heute zu hohen Haftstrafen verurteilt. ... (Weiterlesen)


Quo vadis NRW-Strafvollzug?

19. November 2010 | Thema: BSBD, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen, Strafvollzug | Drucken
Anlässlich einer Sitzung des BSBD-Hauptvorstands in Hagen, zu der Mandatsträger aus allen NRW-Justizvollzugseinrichtungen erschienen waren, wurde deutlich, die Strafvollzugsbediensteten des Landes Nordrhein-Westfalen sind sauer! (Weiterlesen)


BSBD vom Justizminister erneut schwer enttäuscht

10. November 2010 | Thema: BSBD, Interessenvertretungen, Schleswig-Holstein, Strafvollzug | Drucken
„Empörung und Entsetzen sind das Fazit", so die Reaktion des Bundes der Strafvollzugsbediensteten Deutschlands (BSBD), Landesverband Schleswig-Holstein. Erneut tritt der Minister an die Medien, ohne die Betroffenen zuvor weder informiert ... (Weiterlesen)


Einführung einer Dienstrechtsreform

22. Oktober 2010 | Thema: BSBD, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
"Ein Einsatz privater Dienstleister im NRW-Strafvollzug steht nicht zur Diskussion", so der rechtspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion im NRW-Landtag und stellvertretende Vorsitzende der Vollzugskommission MdL Sven Wolf (SPD) gegenüber Vertretern der ... (Weiterlesen)


Mehr Sicherheit für befristet eingestellte Beschäftigte

30. September 2010 | Thema: BSBD, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
Mit einem persönlichen Schreiben an alle Bediensteten der Justiz in Nordrhein-Westfalen führt NRW-Justizminister Kutschaty aus, dass er sich zum Ziel gesetzt habe, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in befristeten Arbeitsverträgen, die zum ... (Weiterlesen)