Ein richtungsweisender Schritt in die richtige Richtung für unsere Polizei

20. Februar 2017 | Thema: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen, Niedersachsen | Drucken
Der Landesvorsitzende Ulf Küch war am 14.2.2017 auf Einladung Gast der FDP-Fraktion anlässlich deren Tagung im Kloster Wöltingerode. Ulf Küch erhielt die Gelegenheit die Sorgen und Nöte, insbesondere die vollkommene ... (Weiterlesen)


Haushaltsgespräche 2017

17. Februar 2017 | Thema: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen, Rheinland-Pfalz | Drucken
Der BDK hat in den letzten Wochen Gespräche mit der FDP-, der CDU- und der SPD-Fraktion zum aktuellen Entwurf des Doppelhaushaltes 2017/18 geführt. Hierbei wurden verschiedene Aspekte des Haushaltes angesprochen, ... (Weiterlesen)


Beurteilungen – Beförderungen – Chaos bei der Polizei Niedersachsen

7. Februar 2017 | Thema: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen, Niedersachsen | Drucken
Das OVG Lüneburg hat mit Beschluss vom 21.12.2016 (ME 151/16) nun zum wiederholten Mal die Auswahl- und Beförderungspraxis der Polizei Niedersachsen gekippt. Erste Überprüfungen ergaben, dass sich die bisherigen Rangfolgelisten für ... (Weiterlesen)


Bericht der Expertenkommission zur Verbesserung des Kampfes gegen Terrorismus und Extremismus

2. Februar 2017 | Thema: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen, Sachsen | Drucken
Der BDK -Landesverband Sachsen- hat mit Interesse die Ergebnisse der Expertenkommission zur Kenntnis genommen. Sicher bedarf es einer weiteren und tiefgründigen Analyse der Ergebnisse. Bericht der Expertenkommission zur Verbesserung des Kampfes ... (Weiterlesen)


Sorgen von Staatsanwälten berechtigt

25. Januar 2017 | Thema: Brandenburg, Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen | Drucken
Wenn sich jetzt ein zweiter Behördenleiter bei der Staatsanwaltschaft öffentlich Sorgen um den Zustand der Kriminalpolizei macht, dann ist dies absolut berechtigt. Der Bund Deutscher Kriminalbeamter betont seit Jahren, dass ... (Weiterlesen)


DNA-Trefferquote im Land Brandenburg keinesfalls nur positiv

23. Januar 2017 | Thema: Brandenburg, Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen | Drucken
Entgegen von Presseberichten der letzten Tage bewertet der Bund Deutscher Kriminalbeamter, Landesverband Brandenburg, die Zahl der DNA-Treffer im Land kritisch. Der Landesvorsitzende Riccardo Nemitz dazu: „Hier widerspiegelt sich der Personalabbau ... (Weiterlesen)


Gefährdersachbearbeitung

17. Januar 2017 | Thema: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen, Rheinland-Pfalz | Drucken
Seit dem tragischen Anschlag von Berlin am 19.12.2016 wird bundesweit die politische Diskussion um Kontrolle von „Gefährdern“ äußerst intensiv geführt. Dazu stellten Bundesinnenminister Thomas de Maizière sowie Bundesjustiz-minister Heiko Maas ... (Weiterlesen)


Beamte in die gesetzliche Krankenversicherung? Bertelsmann-Studie beantwortet Fragen nicht.

11. Januar 2017 | Thema: Berlin, Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen | Drucken
Wieder einmal wird der beliebte Eindruck vermittelt, Beamte seien extrem privilegiert und zwar auf Kosten der Allgemeinheit. Eine im sensiblen Gesundheitswesen gut zu platzierende Neiddebatte. Fakten werden falsch dargestellt, Wichtiges ... (Weiterlesen)


Innere Sicherheit: Defizite klar benennen

5. Januar 2017 | Thema: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen | Drucken
Vorgestern präsentierte Vizekanzler Gabriel (SPD) sein Papier „Zeit für mehr Sicherheit in Zeiten wachsender Unsicherheit“, gestern folgte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) mit seinen „Leitlinien für einen starken Staat in ... (Weiterlesen)


Arbeitsessen mit dem Innenminister: Hat Innere Sicherheit Priorität?

2. Januar 2017 | Thema: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen, Thüringen | Drucken
Die Medieninformation 183/2016 vom 20.10.2016 des Thüringer Ministeriums für Inneres und Kommunales (TMIK) und die gegenwärtige Situation in der gesamten Thüringer Polizei, insbesondere in der Kriminalitätsbekämpfung, waren Anlass für den ... (Weiterlesen)


„Polizeireform 2600“

19. Dezember 2016 | Thema: Bremen, Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen | Drucken
Der Senator für Inneres, Ulrich Mäurer, hat auf der Personalversammlung der Polizei Bremen am vergangenen Montag deutliche Worte gefunden: „Bestandteil der Fehlentscheidungen in den vergangenen Jahren war ich.“ Gleichfalls gestand ... (Weiterlesen)


Widerspruch gegen die Besoldung im Jahr 2016

16. Dezember 2016 | Thema: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
Nach Recherchen und rechtlicher Beratung erscheint es trotz der vom Bundesverfassungsgericht ergangenen Rechtsprechung zur Besoldung aus dem Jahr 2015 für das Jahr 2016 notwendig, erneut Widerspruch gegen die Besoldung einzulegen. Das ... (Weiterlesen)


Herrmann verstärkt Polizeidienststellen

8. Dezember 2016 | Thema: Bayern, Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen | Drucken
Pressemittteilung vom 08.12.2016 635 neu ausgebildete Polizisten verstärken im ersten Halbjahr 2017 die bayerischen Polizeidienststellen. Alle Ruhestände werden ausgeglichen. Vorrangig werden der Streifendienst und die Bereitschaftspolizei bedient. Wo bleibt mal wieder die Kriminalpolizei? Die Verstärkung ... (Weiterlesen)


BDK gratuliert zum Ermittlungserfolg der Soko Dreisam

5. Dezember 2016 | Thema: Baden-Württemberg, Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen | Drucken
Akribische kriminalistische Feinarbeit des Kriminaltechnischen Institutes beim Landeskriminalamt sowie der Kriminaltechnik und der Ermittlerinnen und Ermittler der Soko Dreisam in Freiburg haben zur Festnahme eines Tatverdächtigen wegen Mordes an einer ... (Weiterlesen)


BDK im Gespräch mit AK II-Vorsitzendem

23. November 2016 | Thema: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen | Drucken
Am Dienstag kamen der BDK-Bundesvorsitzende André Schulz und der Abteilungsleiter Polizei im Ministerium für Inneres und Sport in Mecklenburg-Vorpommern und Vorsitzende des Arbeitskreises Innere Sicherheit (AK II) der ständigen Konferenz ... (Weiterlesen)


Kriminalistenverband setzt Zeichen gegen rechte Gewalt

18. November 2016 | Thema: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen | Drucken
Der Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) ist der gewerkschaftliche Berufsverband und größter Interessenvertreter der Kriminalpolizei und aller in der Kriminalitätsbekämpfung in Deutschland Beschäftigter. Das Anliegen des BDK ist es, mit der ... (Weiterlesen)


Einführung einer einheitlichen Fallbearbeitungssoftware bei der Polizei

17. November 2016 | Thema: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen | Drucken
Im Rahmen der BKA-Herbsttagung verkündete Bundesinnenminister Thomas de Maizière heute die Einführung eines einheitlichen Fallbearbeitungssystems (eFBS) für die Polizei. Damit reagiert er auf die langjährige Kritik aus Ermittlerkreisen und schafft ... (Weiterlesen)


Schießstände – verantwortliches Handeln gefragt!

9. November 2016 | Thema: Berlin, Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen | Drucken
  Es muss endlich professionelles Handeln seitens der Verantwortlichen Einzug halten, um die Sachverhalte, die zu den jeweiligen Erkrankungen der Betroffenen geführt haben, abschließend klären zu können. Der BDK begrüßt im Nachhinein ... (Weiterlesen)


Personalpolitik ohne erkennbares Konzept

28. Oktober 2016 | Thema: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen, Sachsen | Drucken
Die Personalsituation in der sächsischen Polizei ist durch die Fehlentscheidungen der Politik in den zurückliegenden Jahren sehr angespannt. Dies wird auch noch Jahre so Bestand haben. Personalpolitik ohne erkennbares Konzept Durch den ... (Weiterlesen)


Taschendiebstähle erreichen besorgniserregendes Rekordniveau!

24. Oktober 2016 | Thema: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen | Drucken
Der explosionsartige Deliktsanstieg sollte nicht nur für den BDK Verband Bundespolizei alarmierend sein: Nachdem sich in den Jahren 2007-2009 die Fallzahlen bundesweit mit knapp über 90.000 Fällen auf vergleichsweise niedrigem ... (Weiterlesen)