JUNGE GRUPPE befürwortet den flächendeckenden Einsatz von Body Cams bei der saarländischen Vollzugspolizei

19. Januar 2018 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Saarland | Drucken
Die JUNGE GRUPPE der Gewerkschaft der Polizei (GdP) begrüßt die flächendeckende Ausstattung der saarländischen Polizistinnen und Polizisten mit Körperkameras durch das Innenministerium, die am heutigen Morgen durch Herrn Innenminister Klaus ... (Weiterlesen)


DPolG begrüßt Söders Ankündigungen

19. Januar 2018 | Thema: Bayern, Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Rainer Nachtigall, Landesvorsitzender des bayerischen Landesverbandes der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), begrüßt, dass der designierte Ministerpräsident Markus Söder die Innere Sicherheit zu einem Top-Thema macht und über die bereits beschlossenen Neueinstellungen ... (Weiterlesen)


DPolG fordert umgehende Personalaufstockung

18. Januar 2018 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen, Thüringen | Drucken
Personal fehlt nicht nur bei Zielfahndern, sondern in der gesamten Polizei und Justiz. Der seit Jahren in Thüringen tatsächlich betriebene Personalabbau bei Polizei, Verfassungsschutz und Justiz indem nicht alle frei gewordenen ... (Weiterlesen)


Polizeipraktische Fächer müssen von Polizisten gelehrt werden

17. Januar 2018 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
Polizisten sind in ihrem Berufsalltag immer wieder schwierigen Situationen ausgesetzt, die sie sicher beherrschen müssen. Innerhalb des dreijährigen Bachelor-Studiums, das in NRW alle Nachwuchspolizisten durchlaufen, werden die polizeipraktischen Fächer deshalb ... (Weiterlesen)


Antiquierte Aus- und Fortbildungskonzepte beim Zoll

16. Januar 2018 | Thema: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen | Drucken
Einem aktuellen Bericht zufolge beabsichtigt die im Januar 2016 eingerichtete Generalzolldirektion (GZD) die eigene Aus- und Fortbildung neu auszurichten. Grund dafür soll das Ergebnis der Prüfung durch den Bundesrechnungshof sein, ... (Weiterlesen)


Unsicherheitsgefühl in der Bevölkerung nimmt zu

16. Januar 2018 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Schleswig-Holstein | Drucken
Am 15. Januar 2018 wurde durch das Landeskriminalamt Schleswig-Holstein die zweite Dunkelfeldstudie für das Land SH vorgestellt. Die Gewerkschaft der Polizei begrüßt diese zweite Befragung zur Sicherheit und Kriminalität in ... (Weiterlesen)


DPolG begrüßt Einführung neuer Dienstwaffe bei Bayerns Polizei

15. Januar 2018 | Thema: Bayern, Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
Jürgen Köhnlein, Stellvertretender Landesvorsitzender des bayerischen Landesverbandes der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), begrüßt, dass nun das Modell einer neuen Dienstwaffe für 34.000 bayerische Polizeibeamtinnen und -beamte feststeht. Mit der SFP 9 ... (Weiterlesen)


Reichsbürgerszene in Deutschland besorgniserregend und gefährlich

12. Januar 2018 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken
DPolG: Verfassungsschutzbehörden und Staatsschutz stärken! Die Meldungen über einen Zuwachs der Reichsbürgerszene in Deutschland sind nach Auffassung der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) besorgniserregend. Der DPolG-Bundesvorsitzende Rainer Wendt mahnte in Berlin, dass es ... (Weiterlesen)


Bevölkerung in Angst? – Zahl kleiner Waffenscheine mehr als verdoppelt

12. Januar 2018 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Mecklenburg-Vorp. | Drucken
"Offenbar haben Teile der Bevölkerung Angst, dass der Staat die innere Sicherheit nicht mehr gewährleisten kann", so der Landesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP) Christian Schumacher mit Blick auf die ... (Weiterlesen)


Qualifizierte Leichenschau bedeutet Patientensicherheit

9. Januar 2018 | Thema: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen, Niedersachsen | Drucken
Niedersachsen plant für 2018 die Verabschiedung eines überarbeiteten Gesetzes über das Leichen-, Bestattungs- und Friedhofswesen. Es soll insbesondere zur Patientensicherheit beitragen. Richtigerweise will die Landesregierung Konsequenzen aus den Klinikmorden ziehen. Nach ... (Weiterlesen)


Wertschätzung für den öffentlichen Dienst?

9. Januar 2018 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Thüringen | Drucken
    Zum 1. Januar 2018 hat das Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales (TMIK) auf Beschluss der Rot-Rot-Grünen Landesregierung eine veränderte Thüringer Arbeitszeitverordnung in Kraft gesetzt. Thüringer Verwaltungsbeamte haben pro Arbeitstag ... (Weiterlesen)


Was wir von der neuen Regierung erwarten dürfen?

8. Januar 2018 | Thema: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen, Sachsen | Drucken
Auf dem 32. Landesparteitag der Sächsischen Union am 9. Dezember 2017 erfolgte die Wahl von Michael Kretschmer zum neuen Landesvorsitzenden. Ein bereits angekündigter Wechsel. Der Landesvorsitzende des Bundes Deutscher Kriminalbeamter, ... (Weiterlesen)


Gewalt gegen Polizeibeamte ist Lagebild einer enthemmten Gesellschaft

3. Januar 2018 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen | Drucken
Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Oliver Malchow, hat nach den Ausschreitungen rund um die Silvesternacht die zunehmende Brutalität gegen Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte scharf verurteilt. Meinen ... (Weiterlesen)


Mehr Integration bedeutet weniger Gewalt

3. Januar 2018 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen | Drucken
Nach Auffassung des Bundesvorsitzenden der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Oliver Malchow, macht die neue Studie zur Flüchtlingskriminalität die Dringlichkeit einer gezielten Prävention deutlich. „Dort, wo jungen Männern kaum Perspektiven aufgezeigt ... (Weiterlesen)


Seminare: Starthilfe für den Ruhestand

2. Januar 2018 | Thema: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
Kaum ein Ereignis bringt solche Veränderungen mit sich wie das Ausscheiden aus dem Beruf. Die Seminare im Bildungszentrum Haus Neuland bereiten Sie auf den Ruhestand vor und geben Ihnen Starthilfe. Seminare: ... (Weiterlesen)


Trauer und tiefes Mitgefühl mit den Angehörigen

29. Dezember 2017 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
Mit großer Bestürzung hat die Gewerkschaft der Polizei (GdP) auf den schweren Verkehrsunfall am Mittwochabend auf der A 61 bei Viersen reagiert, bei der eine 23jährige Polizistin getötet wurde und ... (Weiterlesen)


Noch tröpfelt es mehr, als das es fließt!

27. Dezember 2017 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, 2017 war für die Polizei ein besonderes Jahr. Besonders, weil es nach den vielen herausragenden Ereignissen der vorangegangenen Jahre, von der Kölner Silvesternacht vor zwei Jahren bis ... (Weiterlesen)


GdP Schleswig-Holstein begrüßt Nord-Kooperation bei Abschiebehaftanstalt in Glückstadt

22. Dezember 2017 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Schleswig-Holstein | Drucken
Die Gewerkschaft der Polizei in Schleswig-Holstein begrüßt die Kooperation von Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein zur Einrichtung einer Abschiebehaftanstalt in Glückstadt. Damit wird die Lücke geschlossen zwischen kurzfristigem Abschiebegewahrsam in Hamburg ... (Weiterlesen)


GdP lehnt Kennzeichnungspflicht weiterhin entschieden ab

20. Dezember 2017 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Mecklenburg-Vorp. | Drucken
"Ich weiß nicht, wie oft ich das noch sagen muss: Es gibt keinen sachlichen Grund für eine Kennzeichnungspflicht! Die derzeitige Regelung ist völlig ausreichend", betonte der Landesvorsitzende der Gewerkschaft der ... (Weiterlesen)


Polizisten können Blutproben ab sofort eigenständig anordnen

20. Dezember 2017 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken
Bei Verdacht auf Alkohol am Steuer können die Polizisten in NRW die Entnahme einer Blutprobe in Zukunft eigenständig anordnen, ohne vorher eine Zustimmung des zuständigen Staatsanwalts einzuholen. Das hat Justizminister ... (Weiterlesen)