Hamburg entscheidet über Kennzeichnungspflicht für Polizeibeamte

19. Juni 2018 | Thema: Deutsche Polizeigewerkschaft, Hamburg, Interessenvertretungen | Drucken
Zu einer Anhörung im Innenausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft ist DPolG Bundesvorsitzender als Sachverständiger der CDU-Fraktion geladen und wird den Standpunkt der DPolG vortragen. Wendt sagte bereits im Vorfeld: "Die so ... (Weiterlesen)


Kriminalität in Hamburg geht im zweiten Jahr in Folge deutlich zurück

5. Februar 2018 | Thema: Hamburg, Kriminalität | Drucken
  Hamburgs Innensenator Andy Grote, Polizeipräsident Ralf Martin Meyer und der Leiter des Landeskriminalamtes Frank-Martin Heise haben am heutigen Freitag (2. Februar) die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) für das Jahr 2017 vorgestellt. Nachdem ... (Weiterlesen)


Veröffentlichung der Polizeilichen Kriminalstatistik 2017

2. Februar 2018 | Thema: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Hamburg, Interessenvertretungen | Drucken
Das politische Ausschlachten der Polizeilichen Kriminalitätsstatistik trägt seit einigen Jahren immer bizarrere Züge. Stehen die PKS - Zahlen valide fest, entsteht im politischen Raum regelmäßig ein immer härterer Wettkampf darum, ... (Weiterlesen)


Neue Wege für Berufseinsteiger in die Feuerwehr

24. Oktober 2017 | Thema: Feuerwehr - Katastrophenschutz, Hamburg | Drucken
Dualer Ausbildungsberuf: Ab 2018 Direkteinstieg für Schulabgänger möglich Hamburg geht bei der Nachwuchsgewinnung für die Feuerwehr neue Wege und führt die duale Berufsausbildung für Feuerwehrleute ein. Während Bewerber bisher eine handwerkliche ... (Weiterlesen)


GdP Hamburg verurteilt Brandanschlag auf Polizeifahrzeuge

28. März 2017 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Hamburg, Interessenvertretungen | Drucken
Es dürfte sich um einen erneuten feigen und kriminellen Angriff im Vorfeld des G20-Einsatzes handeln, sagte Hamburgs GdP-Chef Gerhard Kirsch zum jüngsten Brandanschlag auf Hamburger Polizeifahrzeuge. Wer die Polizei angreife, ... (Weiterlesen)


Rund um die Uhr: GdP-Betreuungseinsatz bei OSZE-Treffen auf vollen Touren

12. Dezember 2016 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Hamburg, Interessenvertretungen | Drucken
Rund 13.000 Polizistinnen und Polizisten waren in der Hansestadt zusammengezogen worden, um das OSZE-Außenministertreffen zwei Tage lang zu beschützen. Diese Dimension ist für einen Polizeieinsatz nicht alltäglich. Auch die Betreuung ... (Weiterlesen)


Innensenator verdient Anerkennung

27. Juni 2016 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Hamburg, Interessenvertretungen | Drucken
Innensenator Andy Grote hat dem Finanzsenator jährlich 17-20 Millionen Euro zusätzlich abgerungen – das verdient Anerkennung. Insbesondere die Personalnot in der Hamburger Polizei machte ein aus Sicht der GdP längst ... (Weiterlesen)


„Nein“ zum ED – Mobil!

15. Juni 2016 | Thema: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Hamburg, Interessenvertretungen | Drucken
Die Polizei Hamburg befasst sich schon seit vielen Jahren mit der Neuorganisation des Erkennungsdienstes. Alle bisherigen Überlegungen wurden – zurecht – verworfen. Für die neuste Idee „ED-Mobil“, soll das LKA ... (Weiterlesen)


Zentralisierung der Hamburger Polizei nicht mehr länger schön reden

8. März 2016 | Thema: Hamburg, Polizei | Drucken
Die in den vergangenen Jahren vollzogene Zentralisierung der Hamburger Polizei lässt sich vor dem Hintergrund der vorgelegten Polizeilichen Kriminalstatistik nicht mehr länger schön reden. Dazu der Landesvorsitzende der GdP, Gerhard Kirsch: ... (Weiterlesen)


Schleswig-Holstein und Hamburg sagen verfassungsfeindlicher Hetze im Internet den Kampf an

12. Januar 2016 | Thema: Hamburg, Innere Sicherheit, Schleswig-Holstein | Drucken
Das Landeskabinett hat beschlossen, gemeinsam mit Hamburg eine Gesetzesinitiative in den Bundesrat einzubringen, die zum Ziel hat, verfassungsfeindliche Propaganda auch dann bestrafen zu können, wenn sie vom Ausland aus betrieben ... (Weiterlesen)


Kripo ohne Ausbildung!?

9. April 2015 | Thema: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Hamburg, Interessenvertretungen | Drucken
Bisher schauten Hamburger Kriminalbeamtinnen und Kriminalbeamte mit Entsetzen auf die Niedersächsische Polizei. Die hat bekanntermaßen ihre „Kriminalpolizei“ in eine „Polizei im Ermittlungsbereich“ umbenannt und setzt die Beamtinnen und Beamten - ... (Weiterlesen)


Polizeiwohnheim für angehende Polizeibeamtinnen und -beamte unbewohnbar geworden!

22. Januar 2015 | Thema: Hamburg, Polizei | Drucken
Das Polizeiwohnheim für angehende Polizeibeamte in der Carl-Cohn-Straße ist marode – Rattenkot, durchfeuchtete und mit Schimmel übersäte Wände zwingen dazu, das Gebäude bis Ende Juli zu räumen. Eine Sanierung des ... (Weiterlesen)


Senat übernimmt weiterhin ausgehandelte Tarifergebnisse für Beamte und Ruhegehaltsempfänger

28. November 2014 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Hamburg, Interessenvertretungen | Drucken
Noch vor einigen Jahren war es keine Selbstverständlichkeit, dass Polizeibeamte durch Tariferhöhungen gleichermaßen profitieren konnten wie Tarifbeschäftigte im öffentlichen Dienst. Der SPD-geführte Senat hatte diesen ungleichen Zustand korrigiert und zugesichert, ... (Weiterlesen)


BDK gratuliert: Höherbewertung im LKA 38

13. November 2014 | Thema: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Hamburg, Interessenvertretungen | Drucken
Der Landesvorstand freut sich, dass die hochwertige Tätigkeit der Mitarbeiter des LKA 382 (Tatortrekonstruktion) endlich durch die Neu-Bewertung der Stellen von EG 9s zu EG 11 Anerkennung gefunden hat. Wir ... (Weiterlesen)


SPD: „Wir wollen keine Lebensarbeitszeitverlängerung!“

16. September 2014 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Hamburg, Interessenvertretungen | Drucken
Nach dem Vorstoß des Präsidenten des Rechnungshofes, die Lebensarbeitszeit für Polizei- und Feuerwehrbeamte zu verlängern und den „personellen Schonbereich Polizei“ anzutasten, traf sich der Vorstand der GdP am 12.09.2014 mit ... (Weiterlesen)


ProBeSt verkündet: mehr als 700 Beförderungen noch in 2014…

10. September 2014 | Thema: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Hamburg, Interessenvertretungen | Drucken
… und kommt damit den Forderungen aller drei Polizeigewerkschaften nach. Damit muss es endlich gelingen, mit dem Abbau der unerträglichen Be-förderungsstaus insbesondere in den Eingangsämtern A7 mD und A9 gD ... (Weiterlesen)


Personalnot in den Verkehrsstaffeln und Aufgabenverschiebung gefährdet nachhaltige Verkehrssicherheitsarbeit!

20. August 2014 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Hamburg, Interessenvertretungen | Drucken
Die personelle Besetzung der Dienstgruppen der Verkehrsstaffeln ist mittlerweile Lichtjahre von den vorgesehen Soll-Stärken entfernt. Die professionelle und bürgernahe Verkehrssicherheitsarbeit ist angesichts von jährlich 65.000 Verkehrsunfällen, ca. 8-9.000 verletzten Personen ... (Weiterlesen)


Rund 150 Polizeibeamte fehlen auf den Straßen der Hansestadt!

7. August 2014 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Hamburg, Interessenvertretungen | Drucken
Die Personalmisere an den Hamburger Polizeikommissariaten hält an! Es fehlen aktuell in Hamburg rund 150 Kolleginnen und Kollegen in der so genannten "Grundlast", die notwendig ist, um alle anfallenden Aufgaben ... (Weiterlesen)


Die 5 Millionen Euro-Lüge – oder das Märchen von Beförderungen

30. Juli 2014 | Thema: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Hamburg, Interessenvertretungen | Drucken
Wir erinnern uns: Überraschend gab Innensenator Michael Neumann kurz nach der Personalversammlung im Januar 2014 bekannt, dass der Senat nach den gewaltsamen Übergriffen auf Hamburger Polizeibeamte zum Ende des vergangenen ... (Weiterlesen)


Fünf Millionen Euro für Beförderungen?

30. Juli 2014 | Thema: Gewerkschaft der Polizei, Hamburg, Interessenvertretungen | Drucken
Zu Jahresbeginn erhielt die Hamburger Polizei vom 1. Bürgermeister zehn Millionen Euro - davon einmalig fünf Millionen als "Anschubfinanzierung" für eine neue Beförderungssystematik. Von diesen fünf Millionen Euro wird nun ... (Weiterlesen)