Einkommensverhandlungen Öffentlicher Dienst: Alle Karten auf den Tisch!

7. Februar 2019 | Themenbereich: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen | Drucken

Vor Beginn der zweiten Runde der Einkommensverhandlungen für die Landesbeschäftigten am 6. Februar 2019 in Potsdam sind zahlreiche Kolleginnen und Kollegen der DPolG und anderer Gewerkschaften auf die Straße gegangen. Der dbb Verhandlungsführer Ulrich Silberbach hat sich vor Beginn der Verhandlungen einigungsbereit gezeigt: “Gewerkschafter gehen immer konstruktiv und optimistisch in Verhandlungen. Jetzt müssen alle Karten auf den Tisch und dann muss ein Kompromiss her. Beide Seiten wollen einen attraktiven öffentlichen Dienst, und dafür ist eine konkurrenzfähige Bezahlung die entscheidende Voraussetzung.“