Thüringer Polizistin nach Einsatz verstorben

27. Juli 2018 | Themenbereich: Polizei, Thüringen | Drucken

Mit tiefer Betroffenheit und Trauer hat Innenminister Georg Maier die Nachricht aufgenommen, dass die junge Polizeibeamtin, die im Rahmen ihrer Dienstausübung von einem Blitzschlag getroffen und dabei schwer verletzte wurde, verstorben ist. „Den Angehörigen spreche ich, auch im Namen aller Thüringer Polizeibeamtinnen und –beamten, mein tief empfundenes Mitgefühl und meine aufrichtige Anteilnahme aus. Ich wünsche den Angehörigen, den Bekannten und den Kollegen viel Kraft für diese schwere Zeit. Die Thüringer Polizei hat eine wertvolle Kollegin verloren“, so heute (27. Juli 2018) Minister Maier.

Die junge, engagierte Polizistin der Polizeiinspektion Sonneberg stand erst am Anfang ihrer Laufbahn und wurde nur 24 Jahre alt. Im Rahmen eines Einsatzes hielt sie sich unter einer Baumgruppe auf, in die ein Blitz einschlug und dabei auch die Polizeibeamtin traf. Vor Ort konnte sie durch Ersthelfer zwar reanimiert werden, verstarb nunmehr aber an den Folgen ihrer schweren Verletzungen.