Polizistin im Einsatz lebensbedrohlich verletzt

16. Juli 2018 | Themenbereich: Polizei, Thüringen | Drucken

Während eines polizeilichen Einsatzes in Sonneberg wurde am Sonntag eine Polizistin durch einen Blitzeinschlag lebensbedrohlich verletzt. Ersthelfer vor Ort leiteten sofortige Reanimationsmaßnahmen ein. Anschließend wurde die Verletzte ins Krankenhaus gebracht und schwebt noch immer in Lebensgefahr. Staatssekretär Uwe Höhn ist tief betroffen von diesem Ereignis. „Ich wünsche der Beamtin gute Besserung und hoffe, dass sie bald zu ihrer Familie zurückkehren kann. Den Ersthelfern möchte ich meinen besonderen Dank aussprechen. Sie haben schnell und geistesgegenwärtig die lebensrettende Reanimation der Polizistin durchgeführt und somit dafür gesorgt, dass sie schnell in ein Krankenhaus gebracht werden konnte.“

Die Beamten/Kollegen der Polizeiinspektion Sonneberg sowie die Familienangehörigen der verletzten Polizistin erhielten sofort psychologische Hilfe durch das Kriseninterventionsteam der Thüringer Polizei, welches auch weiterhin den Betroffenen zur Verfügung steht.