Weiteres Todesopfer Münster

27. April 2018 | Themenbereich: Innere Sicherheit, Nordrhein Westfalen | Drucken

Die Amokfahrt am 7. April 2018 in Münster hat ein weiteres Todesopfer gefordert. Ein 74-jähriger Mann aus Hamm ist am heutigen Vormittag in einem Münsteraner Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen. „Ich bin in Gedanken bei den Angehörigen und Freunden des Opfers. Es ist schlimm, dass ein weiterer Mensch für diese schreckliche Tat so sinnlos sein Leben lassen musste“, so Minister Herbert Reul in einer Stellungnahme.