Feldmann oder Cioma – Mittwoch entscheidet sich Nachfolge von Kerstin Philipp

17. April 2018 | Themenbereich: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen | Drucken

126 Delegierte stimmen am morgigen Mittwoch über den zukünftigen Landesvorsitz der Gewerkschaft der Polizei ab. Auf dem 52. Delegiertentag der GdP Berlin soll die Nachfolge der amtierenden Landesvorsitzenden Kerstin Philipp, die das Zepter auf eigenen Wunsch weitergibt, geklärt werden. Am Donnerstag treten neben dem neuen Landesvorsitzenden dann unter anderem auch Innensenator Andreas Geisel sowie der GdP-Bundesvorsitzende Oliver Malchow vor das Plenum. Auch Polizeipräsidentin Barbara Slowik zählt zu den Gästen.

Zwei Kandidaten mit jahrelanger GdP-Erfahrung

Zwei Kandidaten buhlen um die Nachfolge von Kerstin Philipp, die seit 2014 die Geschicke der GdP Berlin als Landesvorsitzende leitet und darüber hinaus als stellvertretende Bundesvorsitzende für die Interessen der Beschäftigten bei der Polizei, Feuerwehr und dem LABO eintritt. Zur Wahl stehen Kriminaloberkommissar Steve Feldmann, der seit zehn Jahren im Personalrat der Direktion 4 aktiv ist und dort seit 2016 als Vorsitzender fungiert und Kriminalhauptkommissar Norbert Cioma, der seit 2004 im Personalrat des LKA mitwirkt. Beide sind im Jahr 1998 in die GdP eingetreten, engagierten sich in den letzten Jahren in den einzelnen Bezirksgruppen sowie Fachausschüssen und agierten bereits gemeinsam im Geschäftsführenden Landesbezirksvorstand (GLBV) unter der Vorsitzenden Kerstin Philipp.
Langer Mittwoch und von Reden erfüllter Donnerstag
Beginnen wird der Landesdelegiertentag morgen um 9 Uhr, wobei die Wahl des Landesvorsitzenden, der Stellvertreter und der weiteren Ämter des Landesvorstandes erst am Nachmittag zu erwarten ist, weil zuvor unter anderem Kerstin Philipp einen Rechenschaftsbericht zu den vergangenen Jahren vorstellen wird. Der erste Tag endet mit einem politischen Abend, zu dem sich auch der Innensenator angemeldet hat. Dieser wird am Donnerstagmorgen gleich nach dem neu gewählten Landesvorsitzenden zu Wort kommen. Des Weiteren stehen Reden des GdP-Bundesvorsitzenden Oliver Malchow sowie der weiterer politischer Gäste auf der Tagesordnung. Um 13 Uhr wird der neue Landesvorsitzende Medienvertretern im Rahmen einer vor Ort angesetzten Pressekonferenz Rede und Antwort stehen.