412 neue Polizeikommissaranwärterinnen und -anwärter für die niedersächsische Polizei

5. April 2018 | Themenbereich: Niedersachsen, Polizei | Drucken

412 neue Polizeikommissaranwärterinnen und -anwärter haben am Dienstag ihr Bachelorstudium an der Polizeiakademie Niedersachsen an den Standorten Nienburg und Hann. Münden begonnen.

Der niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius sagt: „Für uns hat es höchste Priorität, die niedersächsische Polizei auch weiterhin perspektivisch und nachhaltig personell zu stärken. Darum brauchen wir mittel- und langfristig zusätzliche hochqualifizierte Nachwuchskräfte. Der Beruf der Polizistin und des Polizisten steht seit Jahren bei den Abiturientinnen und Abiturienten oben in der Beliebtheitsskala, das spüren wir auch bei der Nachwuchsgewinnung. Ich freue mich, so viele junge und motivierte Polizeikommissaranwärterinnen und -anwärter an der Akademie begrüßen zu dürfen.“

Bereits im Oktober dieses Jahres sollen 1.225 weitere Studierende folgen. Mit dann voraussichtlich über 1600 Neueinstellungen werden in 2018 damit so viele Anwärterinnen und Anwärter in den Polizeidienst eingestellt, wie nie zuvor in einem Jahr.

Allein 650 dieser Einstellungen gehen über den normalen sogenannten „Nachersatz“, also den direkten Ersatz von Polizistinnen und Polizisten, die etwa altersbedingt aus dem Dienst aus-scheiden, hinaus. 500 der Neueinstellungen resultieren aus der Umsetzung des Koalitionsvertrages der neuen Landesregierung.

„Wir sorgen für ein echtes Plus beim Polizeipersonal. Mit der weiter hohen Anzahl an Neueinstellungen führen wir nicht nur den bisher eingeschlagenen Weg weiterhin fort, sondern setzen die im Koalitionsvertrag getroffenen Vereinbarungen schnell um“, so Minister Pistorius. „Die konsequente Fortführung der personellen Stärkung unserer Polizei, ist neben der stetigen Verbesserung der polizeilichen Ausrüstung, eine entscheidende Stellschraube für ein sicheres und friedliches Niedersachsen.“

Bis Oktober dieses Jahres wird die Gesamtzahl der Studierenden an der Polizeiakademie Niedersachsen von aktuell 3.000 auf etwa 3.800 ansteigen. Der im vergangenen Jahr erreichte historische Höchststand der Studierenden wird damit erneut übertroffen. Bis 2019 werden in der Spitze sogar bis zu ca. 4.200 Studierende erwartet.