Neuer Abteilungsleiter im Justizministerium

29. März 2018 | Themenbereich: Justiz, Schleswig-Holstein | Drucken

Dr. Dirk Bahrenfuss übernimmt zum 1. April 2018 die Leitung der Abteilung „Rechts- und justizpolitische Angelegenheiten, Gerichte und Staatsanwaltschaften, Gnadenwesen“ im schleswig-holsteinischen Justizministerium. Diesem Besetzungsvorschlag von Justizministerin Sabine Sütterlin-Waack hat das Kabinett in dieser Woche zugestimmt. Justizstaatssekretär Wilfried Hoops überreichte Bahrenfuss heute (29. März) die Ernennungs-Urkunde und wünschte seinem Nachfolger in der Abteilungsleitung für die neue Aufgabe alles Gute. Bahrenfuss war seit September 2012 Referatsleiter und stellvertretender Leiter der Rechtsabteilung im Ministerium. Nach der Ernennung von Hoops zum Justizstaatssekretär im Juni 2017 leitete der 49jährige die Abteilung bereits kommissarisch.

Dirk Bahrenfuss

machte nach dem Abitur 1988 zunächst eine Ausbildung zum Bankkaufmann und leistete anschließend seinen Grundwehrdienst. Ab 1991 studierte er an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel zunächst Volkswirtschaft, dann Rechtswissenschaften mit dem Abschluss des Ersten Juristischen Staatsexamens im Dezember 1995. Es folgten wissenschaftliche Tätigkeiten an der CAU, das Referendariat im Landgerichtsbezirk Kiel und die Große Juristische Staatsprüfung im Mai 2000. Im Juli 2000 trat Bahrenfuss in den Richterdienst des Landes ein, als Richter auf Probe im Landgerichtsbezirk Itzehoe. Es folgten mehrere Richter-Stationen und Abordnungen in das Justizministerium. Im September 2012 wurde Bahrenfuss dann in das Justizministerium versetzt.