Blau statt grün: Ab Januar sind nur noch neue Polizeiausweise gültig

28. Dezember 2017 | Themenbereich: Brandenburg, Polizei | Drucken

Die Einführung der neuen Dienstausweise für die Bediensteten der Brandenburger Polizei ist abgeschlossen. Ab 1. Januar 2018 sind in Brandenburg nur noch die blauen Ausweise gültig; die grünen Dienstausweise der Polizeivollzugsbeamtinnen und –beamten verlieren ihre Gültigkeit. Sie waren seit Anfang dieses Jahres gegen die neuen Ausweise ausgetauscht worden.

Diese haben weiterhin die Größe einer Scheckkarte. Neben der neuen farblichen Gestaltung erhalten die blauen Dienstausweise zusätzliche Sicherheitsmerkmale. Die Ausweise sind beidseitig mit geschwungenen Linien bedruckt. Die sichtbaren Ausweisdaten und die Echtheitsmerkmale sind untrennbar mit der Karte verbunden.

Die Vorderseite des Ausweises zeigt Namen, Vornamen und Lichtbild des Inhabers. Daneben befinden sich die Wort-Bildmarke „Polizei Brandenburg“, sowie ein Polizeistern mit dem Hoheitszeichen des Landes Brandenburg und ein 3-D-Hologramm Polizeistern mit Landeswappen. Die Rückseite ist mit dem Landeswappen mit Polizeistern und der fortlaufenden Kartennummer bedruckt. Die Gültigkeitsdauer aller Ausweise wurde auf zehn Jahre begrenzt.

 

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.