Result Group GmbH veröffentlicht World Threat Map 2018

27. Dezember 2017 | Themenbereich: Security | Drucken

Auch in 2018 bleibt die Sicherheitslage eine der großen Herausforderungen in vielen Teilen der Welt. Sicherheit hat für unternehmerisches Handeln große Bedeutung.

Daher veröffentlicht die Result Group GmbH auch für das Jahr 2018 wieder die World Threat Map. Diese Karte verschafft global tätigen Klein- und Mittelständlern, Konzernen und Geschäftsreisenden eine Übersicht zu bestehenden Sicherheitsrisiken.

Unter dem Eindruck weltweiter geopolitischer Verwerfungen, inner- und zwischenstaatlicher Konflikte, des islamistischen Terrors, aber auch zunehmender klimatischer Veränderungen, ist es in vielen Fällen zu neuen Herausforderungen bei der innerstaatlichen Sicherheit gekommen. Der zum Teil schwachen staatlichen Durchsetzungsfähigkeit in Entwicklungs- & Schwellenländern, stehen zunehmend sich verschärfende politische Spannungen gegenüber, die immer öfter zu Maßnahmen führen, die auch vor Ort tätige Unternehmen und deren reisenden Mitarbeiter betreffen.

Die Karte zeigt ein Ranking von länderübergreifenden, regionalen Sicherheitsrisiken, die zehn Länder mit dem höchsten Entführungsrisiko und durch Piraterie gefährdete Gebiete. Dabei zeigt sich unter anderem eine Verdichtung der Hochrisikogebiete auf dem afrikanischen Kontinent.

Aktivitäten in solchen Risikoländern erfordern ein ganzheitliches Management von Sicherheitsrisiken, das präventive, aktive und im Fall des Falles auch reaktive Maßnahmen umfasst. Präventive Maßnahmen sind beispielsweise Risikoanalysen für Standorte und Projekte sowie Notfallplanungen, z.B. die Ausarbeitung eines Evakuierungskonzepts. Die Reisesicherheit von Geschäftsreisenden, Expats und Projektmitarbeitern kann mittels spezifischer Länderinformationen und durch Reisesicherheitstrainings unterstützt werden. Bei solchen Trainings wird beispielsweise das Verhalten an Checkpoints trainiert und über verschiedene Kriminalitätsformen informiert.

Kommt es zu einem Vorfall, wie z.B. einer Entführung, Erpressung, terroristischen Anschlägen, Naturkatastrophen oder einer Evakuierung aus einem Krisengebiet, ist das Zusammenspiel eines erfahrenen Crisis Response Teams in Zusammenarbeit mit inländischen und lokalen Behörden wesentlich.