Regierungskommission „Mehr Sicherheit für Nordrhein-Westfalen“ einberufen

18. Dezember 2017 | Themenbereich: Deutsche Polizeigewerkschaft, Interessenvertretungen, Nordrhein Westfalen | Drucken

Die Kommission unter Leitung von Wolfgang Bosbach besteht aus insgesamt 15 Experten und wurde gestern von Ministerpräsident Armin Laschet eingesetzt. Auch die DPolG NRW ist mit dem Landesvorsitzenden Erich Rettinghaus in der Kommission vertreten. Die Kommission wird nun Vorschläge für eine weitere Verbesserung der Sicherheitsarchitektur in NRW und Deutschland entwickeln. Aus Sicht der DPolG besteht nun die Möglichkeit, sich zielorientiert basis- und praxisbezogen einzubringen.
Zugeordnete Dateien

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.