Ehrenamtliche in den Freiwilligen Feuerwehren packen für NRW an

5. Dezember 2017 | Themenbereich: Aktuell, Nordrhein Westfalen | Drucken

Der nordrhein-westfälische Innenminister Herbert Reul dankt anlässlich des heutigen internationalen Tags des Ehrenamtes (5. Dezember) den über 87.000 ehrenamtlichen Kräften der 396 Freiwilligen Feuerwehren in NRW: „Ihr Engagement und ihr Einsatz tragen jeden Tag dazu bei, dass wir alle sicherer
leben können. Sie handeln selbstlos, mitunter sehr mutig und packen für die Zivilgesellschaft an. Das verdient unseren Dank und unsere Anerkennung“, betont der Minister.

Mehr als 1,7 Millionen Mal sind die Feuerwehren in Nordrhein-Westfalen im vergangenen Jahr ausgerückt und haben außerdem in über 125.000 Fällen technische Hilfe geleistet. Bei der Bewältigung dieses hohen Einsatzaufkommens sei das Ehrenamt eine wichtige Säule. „Ohne die Unterstützung durch
Freiwillige wäre der Brand- und Katastrophenschutz in Nordrhein-Westfalen nicht annähernd so leistungsstark, wie er ist“, unterstreicht Reul. Der Minister bezeichnet den internationalen Tag des Ehrenamtes als guten Anlass, allen Ehrenamtlichen in Brand- und Katastrophenschutz von Herzen Danke zu sagen. „Wertschätzung und Respekt sollten wir Ihnen aber jeden Tag entgegenbringen“, so Reul.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.