Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

24. November 2017 | Themenbereich: Innere Sicherheit, Sachsen | Drucken

Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen am 25. November, ruft das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ zur Mitmachaktion „Wir brechen das Schweigen“ auf. Das Motto der diesjährigen Aktion lautet „Weg aus der Gewalt“. Betroffene sollen wissen, dass sie auf dem Weg aus der Gewalt nicht alleine sind und sie Unterstützungsangebote in Anspruch nehmen können. Das Hilfetelefon ist unter der Nummer 08000/116016 erreichbar.

Die Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping, erklärt: „Der 25. November ist ein wichtiges Datum, um von Gewalt betroffenen Frauen Mut zu machen und ihnen zu zeigen, dass es einen Ausweg aus dieser verzweifelten Situation geben kann. Um diesen Ausweg zu unterstützen, haben wir beispielsweise die finanziellen Mittel für die sächsischen Frauenschutzhäuser erhöht und für geflüchtete Frauen und ihre Kinder ein ergänzendes Angebot geschaffen. Den ersten Schritt aus der Gewaltspirale heraus müssen die betroffenen Frauen selbst wagen. Ich möchte ihnen gern auch an diesem Aktionstag sagen, dass sie durch unser Hilfesystem die Unterstützung erhalten, die sie für ihren Weg in eine gewaltfreie und selbstbestimmte Zukunft benötigen.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.