Land unterstützt Feuerwehren in Lebus und Wiesenburg

18. August 2017 | Themenbereich: Brandenburg, Feuerwehr - Katastrophenschutz | Drucken

Die Landesregierung fördert erneut freiwillige Feuerwehren in Brandenburg mit Lottomitteln. Der Förderverein der Ortsfeuerwehr Wiesenburg e.V. (Landkreis Potsdam-Mittelmark) und das Amt Lebus (Landkreis Märkisch Oderland) erhalten insgesamt rund 4.400 Euro. Mit den Mitteln wird vor allem die Ausstattung der Kinder- und Jugendarbeit verbessert.

Innenstaatssekretärin Katrin Lange: „Die Jugendfeuerwehren in Brandenburg sind unverzichtbar. Ihre Arbeit ist der wichtigste Bestandteil der Nachwuchsgewinnung. Die Jugendfeuerwehren vermitteln außerdem Werte, ohne die unsere Gesellschaft ein gutes Stück ärmer wäre. Mit ihren Aktivitäten und Veranstaltungen bereichern die Wehren außerdem das alltägliche Leben in ihren Orten.“

Das Amt Lebus soll rund 2000 Euro für eine mobile Tonanlage erhalten. Diese soll für Veranstaltungen im Bereich der Ausbildung der Kinder- und Jugendfeuerwehr sowie für den Feuerwehrsport eingesetzt werden. Jedes Jahr veranstaltet das Amt Lebus zusammen mit dem Amt Golzow einen Amtsausscheid der Freiwilligen Feuerwehren.

Gut 2450 Euro gehen an den Förderverein Ortsfeuerwehr Wiesenburg e.V. Mit den Lottomitteln soll ein Zelt für die Jugendfeuerwehr angeschafft werden, das als Unterstand bei Veranstaltungen oder für Ausstellungen genutzt werden kann.

Aus Lottomitteln werden die Feuerwehren mit jährlich rund 130.000 Euro unterstützt. Außerdem investiert das Land bis 2019 15 Millionen Euro aus dem Kommunalen Infrastrukturprogramm des Landes in die Wehren in Brandenburg.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.