Innenminister ordnet Trauerbeflaggung aus Anlass des Anschlags in Barcelona an

18. August 2017 | Themenbereich: Innere Sicherheit, Mecklenburg-Vorp. | Drucken

Aus Anlass des Anschlages am 17. August 2017 in Barcelona hat Innenminister Lorenz Caffier Trauerbeflaggung für den heutigen Tag angeordnet.

„Ich bin zutiefst erschüttert über die schreckliche Tat in Barcelona, die leider wieder unschuldige Menschenleben gefordert hat. Erneut hat der Terror uns vor Augen geführt, wie wichtig und richtig es ist, wachsam zu sein. Wir trauern mit den Angehörigen der Opfer und mit allen Betroffenen. Die Trauerbeflaggung in unserem Land soll hierbei ein Zeichen der öffentlichen Anteilnahme am Schicksal der Opfer und Hinterbliebenen sein“, so Innenminister Caffier.

Die Anordnung der Trauerbeflaggung gilt für die Dienstgebäude der Landesverwaltung, die Dienstgebäude der Kommunalverwaltungen und die Dienstgebäude der sonstigen Träger öffentlicher Verwaltung des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.