25 Jahre Landeskriminalamt Brandenburg – Große Kriminalfälle und neue Herausforderungen

14. August 2017 | Themenbereich: Brandenburg, Landeskriminalamt, Polizei | Drucken

Das Landeskriminalamt (LKA) Brandenburg steht im Mittelpunkt der neuen Ausgabe der „info110“, der Zeitschrift der Polizei Brandenburg. Die Sonderausgabe anlässlich des 25-jährigen Bestehens des LKA ist jetzt erschienen. Im Mittelpunkt des Magazins stehen sowohl große Kriminalfälle der vergangenen Jahre als auch ganz neue Schwerpunkte der Arbeit des Landeskriminalamtes.

„1992 ist das offizielle Gründungsjahr des Landeskriminalamtes Brandenburg. Die Behörde besteht nun seit 25 Jahren. Das ist ein Grund zum Feiern und auch Anlass der Sonderausgabe. Ein Vierteljahrhundert mit großen, mitunter spektakulären Fällen. Das Landeskriminalamt leistet aber viel mehr, als man gemeinhin zu wissen glaubt. Die vier Abteilungen des LKA stellen wir im Heft ebenso vor, wie einige der größten Ermittlungskomplexe der letzten 25 Jahre“, sagte info110-Chefredakteurin Katrin Böhme. „Im neuen Magazin steht außerdem ein ganz aktuelles Thema im Fokus: Reichsbürger und sogenannte Selbstverwalter.“

Außerdem im Heft: Wir berichten über die Möglichkeit der freiwilligen Verlängerung der Lebensarbeitszeit. Auch im LKA gehen viele Spezialisten nach und nach in den Ruhestand. Einige von ihnen können sich vorstellen, länger zu arbeiten. Lesen Sie ein Interview mit einem Kriminalisten des LKA, der vorerst ein weiteres Jahr im Dienst bleiben wird.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.