Niedersächsische Polizei als familienfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet

21. Juni 2017 | Themenbereich: Niedersachsen, Polizei | Drucken

Für ihre nachhaltige und familienfreundliche Personalpolitik hat die niedersächsische Polizei in Berlin das Dauerzertifikat zum „audit berufundfamilie“ erhalten. Das von der berufundfamilie Service GmbH angebotene Audit beruht auf einer Initiative der gemeinnützigen Hertie-Stiftung. Die Auszeichnung würdigt den hohen Entwicklungsstand, den sich die Polizei Niedersachsen über viele Jahre durch ihr familien- und lebensphasenbewusstes Personalmanagement erarbeitet hat.

Natürlich freut sich auch der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, über diese besondere Auszeichnung: „Diese Auszeichnung steht für eine familienfreundliche und zukunftsfähige Personalpolitik der niedersächsischen Polizei. Als attraktiver Arbeitgeber berücksichtigt die Polizei die individuellen Bedürfnisse der Beschäftigten, um dauerhaft ein attraktiver Arbeitgeber zu sein. Das ist insbesondere wichtig bei der Nachwuchsgewinnung, aber auch wenn es darum geht, über Jahre und Jahrzehnte hinweg zufriedene und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu haben.“

Bereits 2008 wurde die niedersächsische Polizei mit einem zunächst drei Jahre gültigen Zertifikat des Audits ausgezeichnet. Nachdem diese Auszeichnung zweimal verlängert wurde, hat die Polizei Niedersachsen nun ein dauerhaftes Zertifikat. Der Erhalt eines solchen Dauerzertifikats setzt eine mindestens neunjährige Zusammenarbeit mit dem „audit berufundfamilie“ sowie eine strategisch angelegte Personalpolitik voraus. Ziel ist es, langfristig eine zunehmend eigenständige Steuerung der Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben durch den Arbeitgeber zu erreichen.

Bei der niedersächsischen Polizei können zurzeit über 25.000 Beschäftigte von den familienbewussten Maßnahmen profitieren. Das Angebot umfasst aktuell etwa flexible Gestaltungsmöglichkeiten der Arbeitszeit und des Arbeitsortes sowohl im Tages- als auch im Schichtdienst. Zudem stehen die Kinderbetreuung und die Vereinbarkeit von Beruf und der Pflege Angehöriger im Fokus.

Zum Hintergrund:

Das „audit berufundfamilie“ und das „audit familiengerechte hochschule“ können in allen Branchen und bei unterschiedlichen Betriebsgrößen eingesetzt werden. Sie erfassen den aktuellen Zustand der bereits angebotenen familien- und lebensphasenbewussten Maßnahmen und entwickeln systematisch das individuelle Potential des Arbeitgebers. Ziel ist es das Familienbewusstsein fest in der Organisationskultur zu verankern. Nach erfolgreichem Abschluss dieses Prozesses erteilt ein unabhängiges, mit prominenten Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verbänden besetztes Kuratorium, das Zertifikat zum Audit. Seit der Einführung des Audit im Jahr 1998 wurden über 1.600 Arbeitgeber mit dem Zertifikat ausgezeichnet. Aktuell sind insgesamt 971 Arbeitgeber nach dem „audit berufundfamilie“ bzw. „audit familiengerechte hochschule“ zertifiziert, darunter 482 Unternehmen, 379 Institutionen und 110 Hochschulen. Über mehr 1,86 Millionen Beschäftigte und mehr als 1,46 Millionen Studierende profitieren hiervon bereits.

1 Kommentar
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Von dieser Auszeichnung können sich die Beamtinnen und Beamten auch nichts kaufen. Leider wird die jetzige Regierung nicht dort tätig, wo es dringend notwendig ist. Die landeseigenen Liegenschaften sind zum größten Teil in erbärmlichen Zuständen. Bei der Ausstattung hinkt das Land auch hinterher. Bestes Beispiel ist die Anschaffung der Rotvisiere für die MP 5, die leider nicht an jeder Waffe montiert werden können. Nun will man gebrauchte MP 5 anderer Länder kaufen, die gerade auf die MP 7 umstellen.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.