Minister Pistorius gratuliert PD Hannover zur Auszeichnung als Exzellenzunternehmen

28. April 2017 | Themenbereich: Niedersachsen, Polizei | Drucken

Für das wegweisende Führungskräfteentwicklungsprogramm „Horizonte“ ist die Polizeidirektion (PD) Hannover jetzt in Berlin als Exzellenzunternehmen im Rahmen der Verleihung des fünften Deutschen Bildungspreises 2017 ausgezeichnet worden. Einhergehend damit erhielt die PD ein entsprechendes Exzellenzsiegel und darüber hinaus wurde der Behörde für die „gute empirische Untermauerung und sorgfältige Evaluation des Programms“ zusätzlich der „Sonderpreis Innovation“ (1. Platz) verliehen. Natürlich freut sich auch der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, über diese besondere Auszeichnung: „Dieser Titel belegt, dass Innovation und Mut, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiterinnen mit neuen Ideen zu fördern, auch in der Verwaltung willkommen und sinnvoll sind. „Horizonte“ ist ein hervorragendes Angebot, das vor allem durch das Miteinander von weiblichen Führungskräften aus dem öffentlichen Dienst und der Wirtschaft im wahrsten Sinne des Wortes neue Horizonte für alle Beteiligten eröffnet. Aus diversen Gesprächen mit den Teilnehmerinnen weiß ich, dass diese Erfahrungen die Teilnehmerinnen deutlich voran gebracht haben, genau darum geht es. Die Auszeichnung als Exzellenzunternehmen freut mich natürlich ganz besonders und sie zeigt, dass dieses Programm ein Volltreffer ist. Denn natürlich muss es unser Ziel sein, den Frauenanteil in Spitzenfunktionen der Polizei und der freien Wirtschaft immer weiter zu erhöhen.“

Für die niedersächsische Polizei ist das Programm „Horizonte“ ein wichtiger Bestandteil des Maßnahmenkataloges zu einer strategischen Gleichstellungspolitik. Inspiriert von dem Erfolgsprogramm der Polizeidirektion Hannover hat sich die Polizei des Landes Niedersachsen bereits im vergangenen Jahr deshalb dazu entschlossen, „Horizonte“ landesweit einzuführen. Deswegen wurde die Programmverantwortung für „Horizonte“ inzwischen der Polizeiakademie Niedersachsen übertragen. Bereits in zwei Wochen findet die Abschlussveranstaltung des ersten landesweiten Durchlaufs statt. Es ist geplant, zeitnah einen zweiten Landesdurchlauf zu starten und das Programm dauerhaft zu implementieren.

Im Rahmen des 14-monatigen Programmes „Horizonte“ wird jede der 24 Teilnehmerinnen während der gesamten Zeitdauer durch eine strategische Beraterin oder einen strategischen Berater einer Partnerorganisation begleitet. Diese unterstützen die Teilnehmerinnen durch die Beteiligung und Einsicht in mikropolitische Regeln, in interne Abläufe und bei der Erörterung von Problemstellungen auf dem Weg in ein Spitzenamt. Während des Durchlaufs werden u. a. eine Seminar- und Trainingsreihe, kollegiale Beratung sowie Coaching angeboten. Dieses landesweite und organisationsübergreifende Konzept ist ausgerichtet auf Frauen mit mehrjähriger Führungserfahrung in der Polizei des Landes Niedersachsen, in niedersächsischen Wirtschaftsunternehmen und Institutionen sowie Verwaltungen und vermittelt die für eine Position im mittleren/gehobenen Management benötigten Kompetenzen.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.